brennessel Magazin Online - seit 1995
Neuburg, 24.01.2020 - 21:20 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Rubrik: Polizeiberichte

10.October.2016

Wohnmobil kippt nach Verkehrsunfall auf die Beifahrerseite

« Voriger Artikel | Nächster Artikel »

Stammham, BAB A9 in Fahrtrichtung Nürnberg, Sonntag, 09.10.2016, 14.20 Uhr

Nach einem Fahrfehler kollidierte gestern Nachmittag ein 80-jähriger Pkw-Fahrer mit einem Wohnmobil, das infolge des Anstoßes auf die Seite kippt. Eine Frau wird bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt.

Gegen 14.20 Uhr befuhr ein 80-jähriger Mann mit einem Pkw Mitsubishi die BAB A9 in Fahrtrichtung Nürnberg auf dem mittleren Fahrstreifen und kam auf Höhe Stammham aus Unachtsamkeit nach rechts. Dabei kollidierte der Pkw mit dem Wohnmobil eines 73-jährigen, der auf dem rechten Fahrstreifen fuhr.

Infolge des seitlichen Anstoßes geriet das Wohnmobil ins Schlingern und kippte schließlich auf die Beifahrerseite. Nach 50 Metern kam das Wohnmobil auf dem linken Fahrstreifen zum Liegen. Hierbei wurde die 70-jährige Ehefrau des Fahrers leicht verletzt.

Bis zur Bergung der beiden Unfallfahrzeuge, die nicht mehr fahrbereit waren, mussten durch die Feuerwehren aus Hepberg und Stammham sowie durch die Autobahnmeisterei Ingolstadt der linke Fahrstreifen bzw. kurzfristig auch der mittlere Fahrstreifen in Fahrtrichtung Nürnberg gesperrt werden. Aus diesem Grund kam es auf der Richtungsfahrbahn zu Verkehrsbehinderungen und Rückstau. Der Gesamtschaden beläuft sich auf knapp 10.000,- Euro.

Gegen 16.00 Uhr musste ein 50-jähriger Mann, der mit seinem Pkw Opel in Fahrtrichtung Nürnberg unterwegs war, auf Höhe Hepberg bei zähfließendem Verkehr abbremsen. Dies erkannte ein nachfolgender VW-Fahrer nicht mehr rechtzeitig und fuhr auf den vorausfahrenden Opel auf.

Dabei wurde eine 39-jährige Beifahrerin im VW des Unfallverursachers leicht verletzt und musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der 42-jährige Fahrer des VW sowie der Opel-Fahrer blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen, die durch einen Abschleppdienst geborgen werden mussten, entstand ein Sachschaden in Höhe von 13.000,- Euro.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt




zurück zur Hauptauswahl

 

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
War 2019 ein gutes Jahr für Sie?

 Ja
 Nein
 Weiss nicht so genau


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 


Notice: Undefined variable: headline in /kunden/108065_86633/webseiten/brennessel/fuss.php on line 259
.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung