brennessel Magazin Online - seit 1995
Neuburg, 05.06.2020 - 15:07 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Kampf gegen das Artensterben. Artenschutzzentrum in Augsburg soll zentrale Anlaufstelle werden


12. Jun. 2018 - 06:12

Augsburg: Umweltminister Marcel Huber hat heute das neue Artenschutzzentrum, das in Augsburg angesiedelt wird, vorgestellt. Es soll die zentrale Stelle f├╝r den Artenschutz in Bayern werden. Natursch├╝tzer haben schon erste Forderungen aufgestellt.

Als eine "Kommandobr├╝cke Arche Noah2" bezeichnete Umweltminister Marcel Huber das neue bayerische Artenschutzzentrum, das nach Augsburg kommen soll. 50 neue Planstellen wird es geben f├╝r hochspezialisierte Mitarbeiter. Die sollen Ver├Ąnderungen in Bayerns Tier-und Pflanzenwelt erfassen, Daten zu den bei uns vorkommenden etwa 48.000 Tier- und 28.000 Pflanzenarten erheben und anwendungsorientierte Forschung betreiben. Artenschutzzentrum in der N├Ąhe des Landesamts f├╝r Umwelt Das neue Artenschutzzentrum soll im Eichamt Augsburg, in unmittelbarer N├Ąhe zum Landesamt f├╝r Umwelt, untergebracht werden. Dies soll Synergieeffekte haben: Beamer, Sitzungsr├Ąume und andere Einrichtungen k├Ânnten dann gemeinsam genutzt werden. Noch in diesem Monat wird ein Aufbaustab seine Arbeit aufnehmen. Artenschutzzentrum soll zweistelligen Millionenbetrag kosten Die Kosten f├╝r das Artenschutzzentrum sollen sich auf einem unteren zweistelligen Millionenbetrag belaufen. Daf├╝r soll die neue Landesbeh├Ârde k├╝nftig die zentrale Anlaufstelle f├╝r die Artenvielfalt in Bayern werden. Natursch├╝tzer fordern konkrete Hilfsma├čnahmen Der Bund Naturschutz, BN, und der Landesband f├╝r Vogelschutz, LBV, fordern, dass im Artenschutzzentrum ein Schwergewicht auf die Umsetzung von konkreten Hilfsma├čnahmen f├╝r bedrohte Arten wie Feldlerche, Kiebitz oder Gelbbauchunke gelegt wird, da die zentralen R├╝ckgangsursachen seit Jahrzehnten bekannt seien. Forderung: Artenschutzzentrum soll Ehrenamtliche einbeziehen Norbert Sch├Ąffer, Vorsitzender des LBV, fordert: "Dieses Zentrum muss ein Modell der Zusammenarbeit zwischen Fachinstitution und ehrenamtlichen Artenspezialisten werden, wie es bei der Erfassung von V├Âgeln bereits der Fall ist. Ohne solche Kooperationen ist auch k├╝nftig die angestrebte Erfassung von Bayerns Artenvielfalt nicht m├Âglich". Natursch├╝tzer wollen Personal f├╝r Landkreis-Naturschutzbeh├Ârden BN und LBV mahnen au├čerdem eine Personalaufstockung bei den Naturschutzbeh├Ârden auf der Landkreisebene an, ohne die ein Umsteuern vor Ort beim Artensterben nicht m├Âglich sei. - BR

Rundschau-Newsletter

« Voriger Artikel | Nächster Artikel »


zurück zur Hauptauswahl

 

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Coronavirus?

 NatŘrlicher Ursprung
 Biowaffe
 Panikmacher


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 


Notice: Undefined variable: headline in /kunden/108065_86633/webseiten/brennessel/fuss.php on line 259
.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklńrung