brennessel Magazin Online - seit 1995
Neuburg, 19.11.2018 - 10:05 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom


Rubrik: Regional

08.November.2018

100 Jahre Freistaat Bayern - Demokratie damals und heute

« Voriger Artikel | Nächster Artikel »

Schrobenhausen – Der November 1918 markiert eine einschneidende, eine bis heute nachwirkende Zäsur in unserer Geschichte. Damals, vor 100 Jahren, wurde unser Land endlich Republik und erhielt eine demokratische Verfassung, damals wurde endlich ein Krieg beendet, der in vier langen Jahren Millionen Opfer gefordert hatte.

Am 7. November 1918 gelang Kurt Eisner, einem Journalisten und gleichzeitig Führungspersönlichkeit der sozialistischen USPD, mit Hilfe bewaffneter Soldaten ein Umsturz fast ohne Gegenwehr. König Ludwig III. floh. Eisner verkündete: „Bayern ist fortan ein Freistaat.“

Dieser 7. November gilt seitdem als Geburtstag für den Freistaat Bayern. Kurt Eisner sorgte für Frauenwahlrecht und den Acht-Stunden-Arbeitstag, verlor aber die Landtagswahl vom 12. Januar 1919 deutlich. Nur 2,5 Prozent stimmten für seine USPD. Als Eisner zurücktreten wollte, wurde er von einem Rechtsradikalen erschossen.

Die Monarchie war also abgeschafft. Der demokratische Gedanke tat sich freilich schwer, Fuß zu fassen und zu dem zu reifen, wie wir heute – 100 Jahre danach – Demokratie verstehen und begreifen. Wer sich mit der Historie intensiver befassen will, dem sei die Website www.wir-feiern.bayern/geschichte/100-jahre-freistaat empfohlen.

Wie stellt sich die Demokratie in unserem Land nun heute dar?

Auf Bundesebene wird es offenbar immer schwieriger, stabile Regierungsbündnisse zu bilden. Die aktuelle „große Koalition“ stellt sich mehr und mehr als Notnagel dar, der eigentlich nicht gewollt war und deren weitere Existenz vor dem Hintergrund der Ergebnisse der jüngsten Landtagswahlen in Bayern und Hessen von vielen Seiten kritisch hinterfragt wird.

Auf der kommunalen Ebene sind die Probleme gänzlich anderer Natur. Hier finden sich immer weniger Freiwillige, die sich als Gemeinde- bzw. Stadtrat aufstellen lassen. Und viele kleinere Gemeinden mit ehrenamtlichen Bürgermeistern tun sich schwer, Kandidaten für dieses „höchste Amt“ in der Bürgerschaft zu finden. Im März 2020 – also in knapp 1 ½-Jahren - finden bei uns die nächsten Kommunalwahlen statt. Alle lokalen politischen Gruppierungen sind auf der Suche nach engagierten Personen, die bereit sind, ihre Freizeit einzubringen, um etwas in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld bewegen zu können.

Wer dazu mehr erfahren möchte, wer also mit dem Gedanken spielt, sich für ein Stadtratsmandat (egal für welche politische Gruppierung!) zu bewerben, dem biete ich dazu gerne ein vertrauliches Gespräch an, was es konkret bedeutet und welche Voraussetzungen man mitbringen muss, um für eine politische Partei oder Gruppierung anzutreten.

Und die Demokratie in Bayern? Sie nimmt mit der Konstituierung des 18. Landtags seinen Fortgang. Das Land wird erstmals von einer Koalition aus CSU und FW regiert werden. Die Inhalte des Koalitionsvertrags stimmen mich durch die kommunalpolitische Brille betrachtet hoffnungsvoll. Wir werden sehen.

Dr. Karlheinz Stephan, 1. Bürgermeister

Quelle: Stadt Schrobenhausen




zurück zur Hauptauswahl

 

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Wetter in Neuburg:

Temperatur: 0.4°
Teils wolkig

Windgeschw. : 9.7
Luftfeucht. : 74%

Mehr Wetter

men_right_bottom
men_right_top

Zufallsbild aus der Gallerie:

men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Gibt es ein Leben nach dem Tod?

 Ja
 Nein
 Vielleicht


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 


Notice: Undefined variable: headline in /kunden/108065_86633/webseiten/brennessel/fuss.php on line 498
.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2018 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg