brennessel Magazin Online - seit 1995
Neuburg, 04.06.2020 - 00:40 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Amtschefwechsel im bayerischen Innenministerium


14. Mar. 2019 - 12:13

M├╝nchen - Innenminister Joachim Herrmann und Staatssekret├Ąr Gerhard Eck verabschieden G├╝nter Schuster in den Ruhestand und f├╝hren Karl Michael Scheufele ins Amt ein - Dr. Winfried Brechmann wird neuer Ministerialdirektor.

Das bayerische Innenministerium bekommt einen neuen Amtschef. Innenminister Joachim Herrmann und Staatssekret├Ąr Gerhard Eck haben heute in der Residenz M├╝nchen Ministerialdirektor G├╝nter Schuster feierlich in den Ruhestand verabschiedet und seinen Nachfolger, Ministerialdirektor Karl Michael Scheufele, in sein neues Amt eingef├╝hrt. "Mit der Pensionierung von G├╝nter Schuster, der als Spitzenbeamter auf eine Bilderbuchkarriere zur├╝ckblicken kann, endet zum 31. M├Ąrz eine fast 15-j├Ąhrige Amtszeit als oberster Beamter im bayerischen Innenministerium", sagte Herrmann. Schuster habe die Geschicke des Ministeriums voller Tatendrang, mit unerm├╝dlichem Einsatz und viel Herzblut gef├╝hrt und sei ein "hervorragendes Beispiel f├╝r das Motto 'Gestalten statt nur Verwalten'". Eck lobte: "Diese h├Âchst verantwortungsvolle Position an der Schnittstelle zwischen Politik und Verwaltung verlangt dem Amtstr├Ąger einiges ab." G├╝nter Schuster habe ├╝ber die vielen Jahre beachtliche Ma├čst├Ąbe gesetzt und sich auch ├╝ber die Landesgrenzen hinaus gro├čes Ansehen erworben. "Als mir im Oktober 2007 das Amt des bayerischen Innenministers von meinem Vorg├Ąnger Dr. G├╝nther Beckstein ├╝bertragen wurde, fand ich ein gut bestelltes Haus mit hohem Ansehen vor, was bis heute unver├Ąndert gilt", sagte Herrmann. Die langj├Ąhrige T├Ątigkeit Schusters als Amtschef sei die kr├Ânende Station einer Bilderbuchkarriere, die im Oktober 1981 beim Staatsministerium des Innern mit einer Referentent├Ątigkeit in der Obersten Baubeh├Ârde begann. Anfang 1984 wurde Schuster Referent in der Bayerischen Staatskanzlei. Anschlie├čend ├╝bernahm er eine T├Ątigkeit als Abteilungsleiter am Landratsamt Augsburg, bevor er 1989 ans bayerische Innenministerium als Pressereferent f├╝r den damaligen Innenminister Dr. Edmund Stoiber zur├╝ckkehrte. 1993 wechselte er in die Pressestelle der Staatskanzlei als stellvertretender Pressesprecher des Ministerpr├Ąsidenten. Nur zwei Jahre sp├Ąter wurde Schuster Leiter der Grundsatzabteilung, bis er als Ministerialdirektor im Jahr 2001 die Aufgaben des Amtschefs im neu gebildeten Staatsministerium f├╝r Gesundheit, Ern├Ąhrung und Verbraucherschutz ├╝bernahm. Im Mai 2004 kehrte er zum Innenministerium als Amtschef zur├╝ck. "Zahlreiche Projekte und Herausforderungen haben wir gemeinsam angepackt und gemeistert", sagte Herrmann. Dazu geh├Ârten die Bew├Ąltigung der Fl├╝chtlingskrise, die Polizeireform, die Bew├Ąltigung zahlreicher Katastrophenf├Ąlle und sonstiger Sicherheitslagen, die Umsetzung und Begleitung gro├čer Gesetzgebungsvorhaben sowie die vor dem Abschluss stehende Verlagerung des Landesamtes f├╝r Statistik. Sein Nachfolger Karl Michael Scheufele war bisher seit knapp einem Jahr als Ministerialdirektor im Innenministerium f├╝r die Abteilungen Ausl├Ąnder- und Asylrecht, Integration und Unterbringung von Asylbewerbern sowie den Sport verantwortlich. F├╝r diese Abteilungen wird er auch k├╝nftig zust├Ąndig bleiben und zus├Ątzlich weitere Aufgaben als Amtschef ├╝bernehmen. "Ihn zeichnet eine umfangreiche Berufserfahrung und gro├če Flexibilit├Ąt aus. Seine F├╝hrungsqualit├Ąten hat er bereits als Regierungspr├Ąsident von Schwaben unter Beweis gestellt", sagte Herrmann. Als neuer Ministerialdirektor wechselt Dr. Winfried Brechmann, Leiter der Rechtsabteilung in der Bayerischen Staatskanzlei, in das Innenministerium. Er war ├╝ber 15 Jahre als Referats- und Abteilungsleiter in der Bayerischen Staatskanzlei t├Ątig und kehrt nunmehr in das Innenministerium zur├╝ck. Bereits von 1998 bis 2001 war er hier als Referent mit Fragen des Verfassungs- und Verwaltungsrechts befasst. Seine Stationen f├╝hrten ihn von Unterfranken, wo er als Richter am Verwaltungsgericht W├╝rzburg seine berufliche Laufbahn begann, an das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe als wissenschaftlicher Mitarbeiter sowie an das Landratsamt M├╝nchen. Er wird k├╝nftig neben der Abteilung 'Verfassung und Staatsverwaltung' auch f├╝r die Abteilungen 'Kommunale Angelegenheiten', 'Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz' sowie 'Verfassungsschutz und Cybersicherheit' zust├Ąndig sein. Die Lebensl├Ąufe von Ministerialdirektor G├╝nter Schuster, Ministerialdirektor Karl Michael Scheufele und Ministerialdirektor Dr. Winfried Brechmann sind dem Anhang zu entnehmen. - Oliver Platzer

Bayerisches Staatsministerium des Inner

« Voriger Artikel | Nächster Artikel »


zurück zur Hauptauswahl

 

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Coronavirus?

 NatŘrlicher Ursprung
 Biowaffe
 Panikmacher


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 


Notice: Undefined variable: headline in /kunden/108065_86633/webseiten/brennessel/fuss.php on line 259
.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklńrung