brennessel Magazin Online - seit 1995
Neuburg, 26.05.2020 - 07:58 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Tödliche Unfälle in Tirol


07. Sep. 2019 - 18:30

Innsbruck: In den Tiroler Alpen sind innerhalb eines Tages drei Deutsche t√∂dlich verungl√ľckt. Schlechtes Wetter erschwerte die Rettungseins√§tze, wie die √∂sterreichische Polizei am Samstag in Innsbruck bekanntgab.

Trauriges Wochenende in den √∂sterreichischen Alpen: Drei deutsche M√§nner sind unabh√§ngig voneinander auf einem Gletscher, einem Berggrat und in einem Klettergarten t√∂dlich verungl√ľckt. 50-J√§hriger st√ľrzt in Lechtaler Alpen in die Tiefe In den Lechtaler Alpen st√ľrzte am Freitag ein 50-J√§hriger aus der N√§he von Stuttgart rund 250 Meter √ľber felsiges Gel√§nde in der Tiefe. Der Mann, der mit drei anderen Bergsteigern unterwegs war, war im Nebel auf dem leicht beschneiten Untergrund gestolpert und abgest√ľrzt. Wegen der schlechten Sichtverh√§ltnisse mussten die Bergretter statt mit dem Hubschrauber zu Fu√ü zu der Unfallstelle aufsteigen. Erst am Samstagmorgen konnte der Mann dann mittels eines Hubschraubers geborgen werden. F√ľr ihn kam jede Hilfe zu sp√§t. T√∂dlicher Unfall in den √Ėtztaler Alpen Ein weiterer, ebenfalls 50 Jahre alter Bergsteiger aus der N√§he von Dortmund verungl√ľckte bei einem Sturz in eine Gletscherspalte auf der Wildspitze in den √Ėtztaler Alpen. Er war als Teil einer f√ľnfk√∂pfigen Gruppe zu dem 3.768 Meter hohen Gipfel aufgebrochen. Auch zwei weitere Bergsteiger aus der Seilschaft des 50-J√§hrigen st√ľrzten mit ab und wurden bei dem Unfall verletzt. Einer von ihnen konnte mit dem Mobiltelefon einen der zwei zuvor umgekehrten Kollegen kontaktieren, der daraufhin Rettungskr√§fte alarmierte. Aufgrund schwieriger Wetterbedingungen erreichten Helfer die Unfallstelle erst nach einigen Stunden. Der 50-J√§hrige wurde mit lebensgef√§hrlichen Verletzungen in eine Klinik nach Innsbruck gebracht, wo er in der Nacht zum Samstag verstarb. 60-J√§hriger stirbt bei Klettergarten-Besuch T√∂dlich endete am Freitag auch ein Besuch im Klettergarten Tieftal im Tiroler Nassereith f√ľr einen 60-J√§hrigen aus Pforzheim. Der Mann st√ľrzte dort ohne √§u√üerlich erkennbare Ursache in sein Seil und blieb kopf√ľber h√§ngen. Seine zwei Begleiter, darunter ein Kletterf√ľhrer, bargen ihn und riefen die Rettung. Eine Not√§rztin konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. - BR

Rundschau-Newsletter

« Voriger Artikel | Nächster Artikel »


zurück zur Hauptauswahl

 

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Coronavirus?

 NatŁrlicher Ursprung
 Biowaffe
 Panikmacher


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 


Notice: Undefined variable: headline in /kunden/108065_86633/webseiten/brennessel/fuss.php on line 259
.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklšrung