brennessel Magazin Online - seit 1995
Neuburg, 22.02.2020 - 05:46 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Auf eine friedliche Wiesn in M√ľnchen!


21. Sep. 2019 - 07:20

M√ľnchen: Blauer Himmel, Sonne, heitere Stimmung: Es sieht nach einem Bilderbuchstart f√ľr das Oktoberfest aus. M√ľnchen ist ger√ľstet f√ľr das gr√∂√üte Volksfest der Welt. Gut sechs Millionen G√§ste aus aller Welt werden bis zum 6. Oktober auf der Wiesn erwartet.

Die Bierzelte stehen, Fahrgesch√§fte drehen Proberunden, f√ľr die Sicherheit ist alles getan - und die Wetterprognose zum Wiesnstart in M√ľnchen an diesem Samstag ist perfekt: Oberb√ľrgermeister, Festleitung, Wirte und Schausteller sehen dem gr√∂√üten Volksfest der Welt entspannt entgegen. Gut sechs Millionen G√§ste aus aller Welt werden bis zum 6. Oktober auf der Theresienwiese erwartet. Oktoberfest 2018: Es kamen 6,3 Millionen G√§ste Das Wichtigste sei eine friedliche Wiesn, sagte Oberb√ľrgermeister Dieter Reiter (SPD) am Donnerstag beim traditionellen Rundgang zwei Tage vor dem Feststart. "Ich habe ein gutes Gef√ľhl." Weniger B√ľrger als in den Vorjahren h√§tten sich im Vorfeld der Wiesn an ihn gewandt. "Das ist ein gutes Omen f√ľr die Wiesn." M√∂glicherweise k√∂nnten in diesem Jahr noch mehr Menschen kommen als im Vorjahr. Die Wiesn 2018 kam nach eher schw√§cher besuchten Jahren mit 6,3 Millionen G√§sten wieder etwa auf die gewohnte Besucherzahl. Wiesnzelte 2019: Die Tische sind bereits ausgebucht Die Zelte seien f√ľr dieses Jahr ausreserviert, hei√üt es bei den Wirten. Dennoch streben weder sie noch die Festleitung neue Rekorde an. "Das muss keine Rekordwiesn werden", sagte der neue Wiesnchef Clemens Baumg√§rtner (CSU). Es gehe vielmehr um eine "Qualit√§tswiesn". Als neuer Festleiter wolle er daf√ľr sorgen, dass das Fest "das Gesamtkunstwerk wird, das es tats√§chlich ist". Nicht zuletzt m√ľssen Standbetreiber, Schausteller und Wirte hohe Anforderungen erf√ľllen, um einen Platz auf dem gr√∂√üten Volksfest der Welt zu bekommen. Klimaschutz auf dem M√ľnchner Oktoberfest Dabei z√§hlen auch √Ėko-Standards. Der Wiesnchef zeichnete am Donnerstag den Wirt des Weinzeltes, Stephan Kuffler, f√ľr seinen klimaneutralen Betrieb aus. Alle nicht vermeidbaren CO2-Emissionen gleicht Kuffler √ľber Klimaschutzprojekte aus, ein Aufforstungsprojekt im Allg√§u und ein Projekt f√ľr saubere √Ėfen in Peru. "Wer in diesen Zeiten vor dem Klimawandel die Augen zumacht, muss sich sehr anstrengen", sagte Kuffler. Die Kosten f√ľr den Klimaausgleich habe er nicht auf die G√§ste umgelegt. "Das haben wir selber geschluckt." Neue Fahrgesch√§fte: Virtual Reality auf der Wiesn Bei den Fahrgesch√§ften gibt es eine ganze Reihe Neuheiten, darunter ein 90 Meter hohes Kettenkarussell im Maibaum-Stil. Erstmals k√∂nnen Wiesng√§ste auch in virtuelle Realit√§ten eintauchen. Bei der VR-Abenteuerbahn "Dr. Archibald" gehen sie auf eine Zeitreise, sie fahren durch Landschaften mit Sauriern, mittelalterliche Gefilde, M√§rchenw√§lder mit Riesenpilzen - und schweben durch St√§dte der Zukunft. Wiesn-Mode: "Christbaumdirndl" sind out Im S√ľdteil des Festgel√§ndes lockt erneut die Oidn Wiesn mit historischen Fahrgesch√§ften. Tradition ist auch beim Outfit angesagt. Selbst auf dem Weg zum Festgel√§nde k√∂nnen Besucher sich schnell noch umdekorieren und in Dirndl und Lederhose schl√ľpfen. Dem Trend entspricht die billige, oft schrille Last-Minute-Klamotte aber nicht: "Der Trend geht zu gedeckten Farben und hochwertigen Stoffen", sagte Yvonne Heckl von der Veranstaltungsgesellschaft der M√ľnchner Schausteller. Perlen, R√ľschen und Glitzer - kurz: das Christbaumdirndl - sind out. Trachtenexperte: Qualit√§tsbewusstsein l√§sst beim Trachtenkauf oft zu w√ľnschen √ľbrig Auch der Trachtenexperte Alexander Wandinger vom Trachten-Informationszentrum des Bezirks Oberbayern in Benediktbeuern macht einen Trend zu erdigen T√∂nen aus. "Das passt √ľbrigens zur gro√üen Modewelt, denn da beginnt gerade die √Ąra "Braun"." Er sieht bei den Kunden in Sachen Qualit√§t noch Luft nach oben: "Das Qualit√§tsbewusstsein bez√ľglich Verarbeitung, Schnitt und Stoff l√§sst allerdings nach wie vor oft zu w√ľnschen √ľbrig." Was wird der Wiesnhit 2019? W√§hrend zwei Tage vor dem Fest Gabelstapler unterwegs sind, schallt bereits "Cordula Gr√ľn" √ľber die Theresienwiese. Die Ballade des Wiener Musikers Josh. war der Wiesn-Hit des Vorjahres. F√ľr dieses Jahr: noch keine Prognose. - BR

Rundschau-Newsletter

« Voriger Artikel | Nächster Artikel »


zurück zur Hauptauswahl

 

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
War 2019 ein gutes Jahr fŁr Sie?

 Ja
 Nein
 Weiss nicht so genau


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 


Notice: Undefined variable: headline in /kunden/108065_86633/webseiten/brennessel/fuss.php on line 259
.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklšrung