brennessel Magazin Online - seit 1995
Neuburg, 02.07.2020 - 16:33 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Zu schnelles Fahren häufigster Verstoß in der Jahresstatistik 2019


02. Jun. 2020 - 09:17

Muenchen - 2.708.113 Verwarnungen und Bussgeldbescheide weist die heute veroeffentlichte Jahresstatistik des Bayerischen Polizeiverwaltungsamts (PVA) fuer 2019 aus.

Trotz leichtem Rueckgang um 0,3 Prozent ist Bayerns Innenminister Joachim Herrmann mit der Verkehrsmoral nicht zufrieden. Jeder Verkehrsverstoss kann die Unfallgefahren erheblich erhoehen, warnte Herrmann. Daher muessen alle die Verkehrsregeln unbedingt einhalten! Besonders bedenklich sind laut Herrmann die mehr als 1,1 Millionen Geschwindigkeitsuebertretungen im vergangenen Jahr, die trotz einer Abnahme um rund fuenf Prozent immer noch unangefochten die haeufigsten Verkehrsverstoesse in der Statistik sind. Zu schnelles Fahren kann lebensgefaehrlich sein und ist die Hauptursache fuer toedliche Verkehrsunfaelle. Herrmann kuendigte daher auch weiterhin konsequente Verkehrskontrollen an. Fuer mehr Verkehrssicherheit muessen wir den Unbelehrbaren spuerbar auf die Finger klopfen. Laut PVA stieg 2019 die Zahl der Fahrverbote um knapp drei Prozent auf 72.406. Rund 46 Prozent der Fahrverbote waren wegen zu schnellem Fahren notwendig. Trauriger Spitzenreiter im vergangenen Jahr war ein 23‑jaehriger Autofahrer, der auf der Bundesstraße 20 auf Hoehe Ascha im Landkreis Straubing-Bogen mit mehr als 250 Stundenkilometern gemessen wurde, obwohl nur 100 Stundenkilometer erlaubt waren. Circa 24 Prozent der Fahrverbote gab es aufgrund von Alkohol- oder Drogeneinfluss am Steuer, etwa 21 Prozent, weil der erforderliche Sicherheitsabstand im Straßenverkehr nicht eingehalten wurde. Auffaellig in der Jahresstatistik war auch die deutliche Steigerung bei den Rotlichtverstoessen von 90 Prozent auf 4.291 Faelle. Dies geht laut PVA insbesondere auf zusaetzliche und verbesserte Ueberwachungsanlagen zurueck. - Oliver Platzer

Bayerisches Staatsministerium des Innern

« Voriger Artikel | Nächster Artikel »


zurück zur Hauptauswahl

 

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Coronavirus?

 Natürlicher Ursprung
 Biowaffe
 Panikmacher


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 


Notice: Undefined variable: headline in /kunden/108065_86633/webseiten/brennessel/fuss.php on line 259
.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung