brennessel Magazin Online - seit 1995
Neuburg, 19.02.2020 - 16:56 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Deutsches Aktieninstitut: Telekom tut viel für die Aktienakzeptanz


12. Nov. 2006 - 07:56

Berlin - Rüdiger von Rosen, Leiter des Deutschen Aktieninstituts, glaubt nicht, dass die massive Werbung für die T-Aktie und die enttäuschende Entwicklung des Papiers der Aktienkultur in Deutschland geschadet haben.

"Es lässt sich nicht leugnen, dass der riesige Medienrummel damals vieles angestoßen hat", sagte Rüdiger von Rosen dem "Tagsspiegel am Sonntag". "Immerhin haben wir heute in Deutschland fast doppelt so viele Aktionäre wie 1996." Allerdings seien es 2001 auch schon einmal deutlich mehr gewesen. Dabei hätten auch in der größten Börseneuphorie viele Experten auf die Risiken hingewiesen. "Aber niemand wollte das hören. Die Menschen waren zu gierig." Von Rosen nimmt die Telekom in Schutz. "Die Telekom tut relativ viel in Sachen Aktienakzeptanz, sie weiß um ihre Verantwortung." Die Aktionäre wiederum müssten lernen, auch wieder aus Papieren auszusteigen. Die alte Kostolany-Regel - Aktien kaufen und liegen lassen - gelte heute nicht mehr. "Der Aktionär muss vielmehr zum kritischen Begleiter der Unternehmen werden", sagte von Rosen.

ots

« Voriger Artikel | Nächster Artikel »


zurück zur Hauptauswahl

 

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
War 2019 ein gutes Jahr für Sie?

 Ja
 Nein
 Weiss nicht so genau


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 


Notice: Undefined variable: headline in /kunden/108065_86633/webseiten/brennessel/fuss.php on line 259
.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung