brennessel Magazin Online - seit 1995
Don Camillo & seine Herde
Neuburg, 13.07.2020 - 19:20 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Don Camillo & seine Herde

Nach zehn Jedermann-Inszenierungen (1988 – 2006) will das Neuburger Volkstheater auch zukünftig im zweijährigen Rhythmus im Rahmen des „Neuburger Volkstheater-Sommer“ Freilichtaufführungen auf die Bühne bringen. Acht Stücke standen zur Wahl; letztendlich hat man sich für „Don Camillo und seine Herde“ entschieden, eine Komödie von Gerold Theobalt nach dem Roman Mondo-Piccolo Don Camillo von G. Guareschi, bearbeitet von Bernd Fürleger und Hermann J. Vief.

Inhalt
Das kleine italienische Dorf steht mitten im Wahlkampf. Genug Zündstoff um den roten Bürgermeister Peppone mit seinen Mannen und Don Camillo mit seinen christlichen Konservativen nicht nur verbal aneinander geraten zu lassen. Doch als hätte Don Camillo nicht genug zu tun, muss er auch noch Paolina und Falchetto gegen den Willen ihrer Familie trauen, kurz darauf ihr Kind taufen, Carepakete der Amerikaner verteilen. Und als Dank wird er vom Bischof in ein 100-Seelen-Dorf strafversetzt. Schafft es das Dorf seinen Lieblingspfarrer zurück zu holen?

Vief & Thaller in Hauptrollen
Ein zentrales Requisit der Don Camillo-Inszenierung 2008 wird ein mannshoher Christus-Korpus sein, der während des Neuburger Weihnachtsmarktes durch den Südtiroler Holzschnitzer Anselmo Plancker entstand und nach den Aufführungen in Neuburg verbleiben wird. Die Stimme des Jesus am Kreuz wird Norbert Heine übernehmen, Hermann J. Vief spielt den Priester Don Camillo, Schorsch Thaller den Bürgermeister Peppone, Luise Ilchmann dessen Frau Ariane. Die weiteren Sprechrollen sind besetzt mit Fritz Müller, Sylvia Tillich, Anton Trauth, Günther Seidel, Eberhard G. Spieß, Klaus Müller, Annelies Zellner. Sie werden unterstützt von einer großen Anzahl an Statisten. Die Gesamtleitung hat Birgit Haussmann, die künstlerische Leitung liegt bei Oliver Vief, der von Bernd Fürleger unterstützt wird

Kartenvorverkauf ab sofort
Premiere ist am Freitag, den 20. Juni 2008, 20.30 Uhr. Weitere Aufführungen sind am Sa 21.6./Do 26.6./Fr 27.6./Sa 28.6., Do 3.7., Fr 4.7., Sa 5.7.08. Es wird eine Tribüne für ca. 850 Zuschauer geben. Sicht, Akustik und Eintrittspreis sind auf allen Plätzen gleich. Der Preis beträgt inkl. aller Gebühren 24,60 Euro pro Person. Kartenvorverkauf ab sofort über www.ticket-online.de, Bücherturm, Touristinformation, Neuburger Rundschau und Donaukurier.

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Coronavirus?

 Natürlicher Ursprung
 Biowaffe
 Panikmacher


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

Don Camillo & seine Herde.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung