brennessel Magazin Online - seit 1995
Mit neuem Schwung ins Frühjahr
Neuburg, 24.09.2020 - 12:47 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Mit neuem Schwung ins Frühjahr

Der Winter ist bald vorbei und das regionale Handwerk steht bereits in den Startlöchern. Auch wenn die Lage in der Baubranche in den letzten Jahren eher frustrierend war.... mit dem Frühling und den wärmeren Temperaturen kommt auch wieder ein Quentchen Optimismus auf.

Denn besonders nach dem Winter gilt es, entstandene Schäden zu regulieren, Anlage und Gebäude zu warten oder auch neu zu bauen. Egal, ob Isoliertechnik, Verputz- und Gerüstarbeiten, Abdichtungen und Altbausanierungen, Installations- und Spenglerarbeiten, Abwasser- und Kanalarbeiten, Kaminsysteme und vieles mehr - die Handwerksbetriebe der Region stehen in den Startlöchern, um 110 %ige Arbeit abzuliefern.

Wenn Feuchtigkeit eindringt
Winter, Feuchtigkeit, Frost und Sturm setzen einem Haus tüchtig zu. Ein Dachziegel springt, die Einfassung des Schornsteins wird mürbe, an der Fassade tun sich kleine Risse auf. So unbedeutend die Ursache auch sein mag, so dramatisch entwickeln sich oft die Folgen: “Wo immer Wasser eindringt und nicht wieder verdunstet, verursacht es Bauschäden, deren Beseitigung viele tausend Mark kosten kann.

Frühjahrs-Check fürs Haus
Umso wichtiger ist es, das Haus zum Frühjahr gründlich zu begutachten. Am Dach sind es die Kehlen an den Gauben, die Eindeckung des Schronsteins, die Übergänge an Dachflächenfenstern, Dachrinnen und Fallrohren, die Aufmerksamkeit erfordern. An der Fassade bedeuten schon kleine Risse Alarmzeichen. Sammelt sich am Fuß der Fassade Sand, so wäscht der Putz aus und braucht dringend eine Reparatur.

Zwar schön, aber ein Problem:
Ist die Fassade mit Efeu oder Wein bewachsen, sollte man sie umso genauer kontrollieren. Die Wurzeln schwächen Putz und Mörtel. Bei Fenstern und Türen sollten die Anschlüsse zum Mauerwerk regelmläßig geprüft werden, weil Kältebrücken entstehen und Feuchtigkeit ins Mauerwerk eindringen kann. Auch die Dränage muss regelmäßig durchgespült und mit Hilfe einer Spirale gesäubert werden - vor allem, wenn nach längeren Regenperioden der Grundwasserspiegel steigt.

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Coronavirus?

 Natürlicher Ursprung
 Biowaffe
 Panikmacher


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

Mit neuem Schwung ins Frühjahr.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung