brennessel Magazin Online - seit 1995
Wallenstein im Stadttheater
Neuburg, 04.07.2020 - 01:38 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Wallenstein im Stadttheater

Drama von Friedrich Schiller

Mitten im Dreißigjährigen Krieg steht Wallenstein vor einer schweren Entscheidung. Dem Kaiser Ferdinand ist der General zu mächtig geworden. Er versucht, Wallensteins Heer auseinander zu ziehen. Doch die zusammengewürfelte Söldnerschar, die Wallenstein einst auf eigene Kosten zum erfolgreichen Heer aufgebaut hat, steht wie ein Mann hinter ihrem General. Der von Kaiser Ferdinand gekränkte Wallenstein überlegt ernsthaft, die Seite zu wechseln und mit dem schwedischen Erzfeind um die Krone Böhmens zu schachern. Seine persönliche Lage spitzt sich immer mehr zu. Die Offiziere halten zu ihm, nur sein engster Vertrauter, Octavio Piccolomini, hintergeht ihn und bleibt kaisertreu. Immer mehr Soldaten zieht er auf seine Seite.

Je mehr Zeit vergeht, desto konfliktreicher wird die Situation. Der Entscheidungsdruck nimmt zu und am Ende wird Wallenstein selbst das Opfer eines hinterhältigen Mordkomplotts. Die Nachfolge freilich ist längst geregelt: Der neue Fürst ist niemand anders als Piccolomini.
Termin: Do/Fr 9. + 10.3.2006 um 20 Uhr im Stadttheater Neuburg

 

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Coronavirus?

 Natürlicher Ursprung
 Biowaffe
 Panikmacher


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

Wallenstein im Stadttheater.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung