brennessel Magazin Online - seit 1995
Das Oster Wunder - nur was für Fromme?
Neuburg, 24.09.2020 - 12:40 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Das Oster Wunder - nur was für Fromme?

Der Tod Jesus und seine Auferstehung, die an Ostern gefeiert wird, ist für Christen das größte Wunder aller Zeiten. Skeptiker zweifeln: Wunder gibt’s gar nicht oder doch?

“Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als unsere Schulweisheit uns träumen lässt”, heißt es bei Shakespeare. Kaum jemand weiß das besser als Professor Dr. Peter Gumpel. Der deutsche Jesuitenpater arbeitet bei der obersten Instanz der kath. Kirche zur Überprüfung von Wundern, bei der “päpstlichen Kongregation für Selig- und Heililgsprechung” in Rom. Er hat Dutzende von Fällen untersucht, die Wissenschaftler vor große Rätsel stellten. “Ein Wunder ist ein Ereignis in der realen Welt, das wissenschaftlich nicht erklärbar ist und das nur dem direkten Eingreifen Gottes in das Weltgeschehen zugeschrieben werden kann und muss.”

Spontanheilung
Die Kirche befasst sich meist nur mit Heilungswundern, also bei Ereignissen, bei denen kranke Menschen auf unerklärliche Weise gesund wurden, nachdem sie zu Gott gebetet hatten. In solchen Fällen werden mehrere erstklassige Ärzte zu Rate gezogen. Finden diese für die Heilung keine wissenschaftliche Erklärung, spricht die Kirche von einem Wunder. So erlitt z.B.1980 ein Mann in Spanien schwerste Verbrennungen bis auf die Knochen. Nachdem er ins Krankenhaus eingeliefert worden war, betete seine Frau zu Gott. Als die Ärzte am nächsten Tag die Verbände wechseln wollten, war er völlig gesund. Er stieg aus dem Bett und ging nach Hause. Er behielt keine einzige Narbe zurück.

Letzte Hoffnung
Viele schwerkranke Menschen hoffen auf ein Wunder. Warum geschehen sie so selten? Prof. Peter Gumpel: “Würde Gott alle Menschen erhöhen, wäre das kein Sonderfall mehr, geschweige denn ein Wunder. Man kann ihm nicht vorschreiben, was er tun und was er lassen soll.” Nicht nur gläubige Menschen können ein Wunder erleben. Es ist sogar gut möglich, dass Gott an einem Sünder ein Wunder bewirkt, um ihm zu zeigen, dass er wirklich existiert.”

Feuerwunder von Madagaskar
Anderes Beispiel: Mitte der 70er Jahre wütete ein Buschfeuer auf Madagaskar. Der Wind trieb die Flammen direkt auf ein Dorf zu und drohte es zu vernichten. Dann das (vom Vatikan anerkannte) Wunder: Ein Laien-Priester hielt den Flammen die Bibel entgegen. Genau in diesem Moment drehte der Wind ab. Die Flammen verschonten das Dorf.... uvm.

Wunder heute & früher
Gibt es da Unterschiede? Prof. Peter Gumpel: “Früher konnten die Menschen nur daran glauben. Heute können wir dank der Fortschritte in der Wissenschaft beweisen, dass es wirklich Wunder gibt. In der Wissenschaft, besonders nach großen Erfolgen, bricht immer wieder der Optimismus durch, die letzten Dinge irgendwann erklären zu können, aber es wird ihr nie gelingen, alle Rätsel zu entschlüsseln. Zu dieser Einsicht sind auch schon viele Nobelpreisträger gelangt. Wunder kann nur Gott bewirken, aber er kann durch Menschen hindurch wirken und sie als Instrument benutzen.” Warum er das macht? “Um uns Menschen ständig daran zu erinnern, dass es ihn gibt!”

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Coronavirus?

 Natürlicher Ursprung
 Biowaffe
 Panikmacher


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

Das Oster Wunder - nur was für Fromme?.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung