brennessel Magazin Online - seit 1995
Die DONAUMOOSTAGE 2008
Neuburg, 19.02.2020 - 07:16 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Die DONAUMOOSTAGE 2008

Die Donaumoostage am HAUS im MOOS am 3. und 4. Mai 2008 sind immer wieder einen Ausflug wert

Gerne erinnert sich Stiftungsleiter Ulrich M. Sorg an den Mai 1998, als das HAUS im MOOS eröffnet wurde. „In diesem Jahr feiern wird das 10-jährige Bestehen der Umweltbildungsstätte und so ist es für mich eine besondere Freude, am 3. und 4. Mai wieder zu den Donaumoostagen einladen zu dürfen,“ freut sich Sorg auf das Jubiläum.

Die Veranstaltung hat schon einen festen Platz im Kalender des Landkreises und lockt mit dem bunten Programm jedes Jahr im Frühling viele Besucher ins Donaumoos. Die vom Bayerischen Staatsministerium anerkannte Umweltstation widmet sich in heuer ganz seinem Jahresmotto „Mit dem Wasser haushalten“ und der bayernweiten Aktion „WasSerleben 2008“.

Den Besuchern wird am gesamten Wochenende ein vielfältiges Erlebnis- und Umweltbildungsprogramm geboten, das sich an Gäste jeden Alters wendet. Besonders spannend wird es für Familien mit Kindern, die sich schon heute auf ein buntes Programm freuen dürfen. Ob Bewegungs- und Erlebnisspiele oder Vorführungen im Freilichtmuseum – sicherlich ist für jeden etwas dabei. Wer möchte, kann bei einer Kutschfahrt die nähere Umgebung erkunden oder eine Führung zu Fuß auf dem Erlebnispfad mitmachen. Ein Wasserspielplatz lädt zum Forschen ein und ist eine willkommene Abwechslung für Kinder. Genauso wird es für unsere Kleinsten spannend werden, sich auf dem gesamten weitläufigen Gelände oder beim Naturhandwerken auszutoben. Außerdem kann man hautnah miterleben, wie Schafe geschoren werden. Den ganzen Tag über können sich die Besucher an den unterschiedlichsten Aktionen beteiligen und allerlei selbst ausprobieren. Wer sich für die Tiere in Kleinhohenried interessiert, der kann über die Biber, Moorschnucken und Murnau-Werdenfelser Rinder allerhand Wissenswertes erfahren. Der Ziegen-Nachwuchs am Korbmacherhäusl wird viele Besucher zum Lachen bringen. Eine besondere Attraktion sind sicherlich die Wisente als Wildtier des Jahres 2008, die dort auf einer Plattform als größte Herde Bayerns besonders gut beobachtet werden können.

Die neue Ausstellung „KLIMA & CO2“ bietet im HAUS im MOOS allen Wissensdurstigen spannende Einblicke in die Wirkung des Kohlendioxids auf unser Klima.

Wie im vergangenen Jahr, so werden auch heuer wieder Standlleute aus dem gesamten Landkreis auf einem Handwerker- und Kleinkunstmarkt entlang der Museumsstraße ihre Waren anbieten. Von Naturprodukten aus heimischem Anbau und den unterschiedlichsten kunsthandwerklichen Arbeiten ist das Angebot bunt gemischt. Kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region und aus Partnergemeinden runden das Angebot ab und laden zum Verweilen ein. Selbstverständlich sorgen auch unterschiedliche musikalische Angebote für kurzweilige Unterhaltung. Wer mit dem eigenen PKW anreisen möchte, findet ausreichend Parkplätze am Gelände.

Das Team vom HAUS im MOOS freut sich schon heute auf seine zahlreichen Gäste.

Die DONAUMOOSTAGE 2008 im Überblick:

Fachtagung:
Samstag, 3. Mai 2008, ab 14:00 Uhr

Festabend „10 Jahre HAUS im MOOS“:
Samstag, 3. Mai 2008, 19:00 Uhr

Familienerlebnistage:
Samstag, 3. Mai 2008, 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag, 4. Mai 2008, 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
War 2019 ein gutes Jahr für Sie?

 Ja
 Nein
 Weiss nicht so genau


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

Die DONAUMOOSTAGE 2008.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung