brennessel Magazin Online - seit 1995
3. Gartentage auf dem Wittelsbacher Jagdschloss Grünau vom 07. bis 10 Juni 2007
Neuburg, 22.09.2020 - 07:41 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

3. Gartentage auf dem Wittelsbacher Jagdschloss Grünau vom 07. bis 10 Juni 2007

Unter der Schirmherrschaft S. K. H. Herzog Franz von Bayern finden vom 07. – 10. Juni zum dritten Mal die Gartentage auf Jagdschloss Grünau statt. Das kunsthistorisch bedeutende Jagdschloss der Wittelsbacher lockte in den vergangenen Jahren wahre Völkerwanderungen in Europas größten Auenwald zwischen Neuburg und Ingolstadt.

Dieses Jahr finden die Gartentage über das Fronleichnamwochenende statt und stehen dem Besucher mit vier Messetagen einen Tag länger als bisher zur Verfügung. Über 100 ausgesuchte Aussteller präsentieren ihre individuellen Gartenideen rund um das Schloss und im Schlossinnenhof. Zahlreiche Baumschulen, Gärtnereien und Staudengärtner machen die Gartentage auf Jagdschloss Grünau zu einem idealen Ort für den Pflanzenkauf. In den Innenräumen des alten Schlosses finden die Besucher darüber hinaus stilvolle und ausgefallene Wohnaccessoires. Für das leibliche Wohl sorgt ein ausgesuchtes gastronomisches Angebot mit Bier- und Cafegärten, leckeren Brotzeiten und einer besonders einladenden Gastronomie im eindrucksvollen Gewölbe des neuen Schlosses.

Das umfangreiche Rahmenprogramm der diesjährigen Gartenmesse steht unter dem Motto Farbe im Garten. Fachvorträge im Kaminzimmer des alten Schlosses informieren über die neusten Staudenzüchtungen, die Vielfalt der Rosen oder über spannende Farbklänge im Garten. In den Weidenflechtworkshops können die Besucher Rankhilfen für den eigenen Garten flechten.

Trotz der Mehrwertsteuererhöhung bleibt der Eintritt mit sechs Euro stabil. Kinder bis 14 Jahre haben weiterhin freien Eintritt und können sich wieder auf ein buntes, umweltpädagogisches Kinderprogramm freuen. Für Groß und Klein gleichermaßen interessant, wird Falkner Wolfgang Schreyer mit seinen Adlern, Falken und Bussarden vor den Schlossmauern historische Jagdmethoden zeigen. Wer es lieber ein wenig romantisch mag, für den bietet sich eine Kutschenfahrt durch den frühsommerlichen Auenwald an. Musikalisch werden die Gartentage von zahlreichen Konzerten im Schlossturm am Biergarten begleitet. Die Musikrichtungen variieren dabei von Blasmusik, Salonmusik über Zigeunerswings bis zum leichten Jazz. Es spielen unter anderem die „Stadtkapelle Neuburg“, das „String Jazz Duo“,„d’ Baringer“ Blasmusik, „dem Renner seine Band“ und das Duo „as time goes by“.

Öffnungszeiten: Do. – So. 10.00 – 18.30 Uhr
Tageskarte: 6, - € Dauerkarte: 12, - € Kinder bis 14 J. Eintritt frei
www.garten-schloss-gruenau.de

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Coronavirus?

 Natürlicher Ursprung
 Biowaffe
 Panikmacher


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

3. Gartentage auf dem Wittelsbacher Jagdschloss Grünau vom 07. bis 10 Juni 2007.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung