brennessel Magazin Online - seit 1995
Kultur und mehr im Mai
Neuburg, 12.07.2020 - 17:03 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Kultur und mehr im Mai

Es ist einiges geboten in unserer Region. Hier finden Sie die interessantesten Veranstaltungen.

„Starke Konzerte“
Ensemble del Arte & Gilles Apap

Die vier Abo-Konzerte des Ensembles del Arte gehören in der Region um die Residenzstadt Neuburg zum festen Programm des musikalischen Veranstaltungskalenders. Schon seit 13 Jahren erfreuen sich Klassik-Freunde eines Orchesters, das immer wieder elegant und professionell den Spagat zwischen Tradition und Moderne, zwischen jahrhundertelang Gespieltem und Welturaufführungen von Bach bis Bacri mit Bravour meistert.
In Zusammenarbeit mit Gilles Apap, einem außergewöhnlichen Musiker, den Yehudi Menuhin als „den exemplarischen Geiger des 21. Jahrhunderts“ bezeichnete, bringt das Ensemble del Arte am Samstag, 16. Juni, 20 Uhr im Kongregationssaal das Violinkonzert KV 218 von Mozart zur Aufführung, sowie am Sonntag 17. Juni um 11 Uhr an gleicher Stelle die „Vier Jahreszeiten“ von Vivaldi. Kartenvorverkauf in der Tourist-Information Neuburg, Tel. 08431/55-241 oder Aktivmarkt Schnell, ND, Tel. 08431/44866
Termin: Sa 16.6.2007, 20 Uhr + So 17.6.2007, 11 Uhr, im Kongregationssaal ND

Dantons Tod
Drama von Georg Büchner

Frankreich, 1794. Die soziale Revolution tobt. Danton, einerseits der Inbegriff revolutionärer Praxis, Führerschaft und blutiger Radikalität, andererseits genusssüchtiger Sinnenmensch, ist der sozialen Revolution müde geworden. Er resigniert. Anders Dantons einstiger Weggefährte Robespierre: Der will mit selbstgerechtem Terror die großen Ideale durchsetzen und fordert den Tod des „korrupten Täters“. Danton muss sterben, damit die Revolution weiterleben kann. Die Ironie des Schicksals ereilt Robespierre nur vier Monate später. Auch er wird umgebracht. Die Revolution frisst ihre Kinder. „Dantons Tod“ stellt unangenehme Fragen: Was geschieht, wenn mit allen Mitteln eine Ideologie realisiert wird? Was passiert, wenn das Ideengerüst ins Wanken gerät? Wann ist eine soziale Revolution beendet? Wie weit kann oder muss politisches Engagement gehen? Wo hört das Recht auf Widerstand auf und fängt der Terror an?
Termin: Di/Mi 15./16.5., 20 Uhr, im Stadttheater Neuburg

Das Käthchen von Heilbronn
Drama von Heinrich von Kleist

Dass seine Tochter den Grafen Wetter vom Strahl in rätselhafter Ergebenheit auf Schritt und Tritt verfolgt, kann für den Heilbronner Waffenschmied Theobald Friedeborn nicht mit rechten Dingen zugehen. Wirklich besorgt ist er, als Kätchen sogar davonläuft, um bei dem Grafen zu sein. Er beschuldigt vom Strahl vorm Fehmegericht, dass er sie mit Zauberei an sich gefesselt habe. Glaubhaft versichert der Graf jedoch, nichts zu ihrem Zustand beigetragen zu haben. Vom Reiz des unschuldigen Mädchens ist er indes nicht unberührt geblieben.... Dann jedoch stört Kunigunde von Thurneck die aufkeimenden Gefühle des Grafen. Sie will nicht nur die Gebiete seiner Grafschaft, sondern auch den dazu gehörenden Mann. Graf Wetter vom Strahl durchschaut ihr Spiel nicht und lässt sich auf Kunigunde ein. Natürlich wird ihm das Mädchen aus Heilbronn, das ihm immer noch folgt, nun wirklich lästig. Käthchen lässt sich jedoch nicht abschütteln. Sie glaubt ungebrochen an die nächtliche Vision, die sie hatte, in der sie der Graf als seine Braut begrüßte.....
Termin: Mi/Do 23./24.5., 20 Uhr, im Stadttheater Neuburg

„Cash-n-go“
A-capella-Gruppe in Ehekirchen

Der grüne Dorfkreis präsentiert zum ersten Mal im Landkreis ND-SOB die angesagteste A-capelle-Gruppe im Augsburger Raum, hervorgegangen aus der Formation „SixPäck“. Es ist schon einige Jahre her, als die damalige Gruppe SixPäck die Besucher in Ehekirchen in Begeisterung versetzte. Jetzt kommt mit der Gruppe Cash-n-go der legitime, noch bessere Nachfolger. In der neuen Besetzung konnte ein brillanter und äußerst kraftvoller A-capella-Sound erreicht werden. Gesungen werden ausschließlich eigene Arrangements von bekannten Songs aus den Genres Pop, Rock oder Jazz. Dabei wird für jeden Geschmack und jedes Alter etwas geboten. Von atmosphärisch dichten Gänsehaut-Balladen bis hin zu aberwitzigen Neu-Interpretationen erlebt das Publikum eine dichte Folge von rührenden, witzigen und immer wieder mitreißenden Momenten. Der Abend beginnt um 20 Uhr, Einlass ist 18.30 Uhr. Kartenreservierungen unter Tel. 08435/462 zum Preis von 12 Euro, Schüler ermäßigt 8 Euro.
Termin: Mi 16.5., 20 Uhr, Gasthaus Daferner, Schönesberg

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Coronavirus?

 Natürlicher Ursprung
 Biowaffe
 Panikmacher


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

Kultur und mehr im Mai.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung