brennessel Magazin Online - seit 1995
Mit dem Rauchen aufhören?!
Neuburg, 23.02.2020 - 02:31 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Mit dem Rauchen aufhören?!

Dieser Entschluss erfordert den festen Willen zu Veränderungen, die auch die Gestaltung des Alltags und eingefahrene Verhaltensweisen mit einbeziehen. Aber es lohnt sich: Nach 15 Jahren Rauchverzicht ist das Risiko, an einem Bronchialkrebs zu erkranken, auf die Stufe der Nichtraucher gesunken.

Neben dem ständigen Husten verbessert sich auch die Haut, das verstärkte Schwitzen nimmt ab und Geschmacks- und Sehstörungen verschwinden.Während die einen von heute auf morgen das Rauchen aufgeben, ziehen andere Nikotin-Junkies die allmähliche Entwöhnung vor. In beiden Fällen stehen zahlreiche Hilfen zur Verfügung, vom Nikotinpflaster oder der Akupunkturbehandlung über die psychologische Begleitung bis hin zu Selbsthilfegruppen.

Nichtrauchen muss Normalfall werden
Im Kampf gegen die Volksdroge Nikotin hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und ihre 192 Mitgliedsstaaten nun mit der Verabschiedung einer weltweiten Anti-Tabak-Konvention ein wichtiges Etappenziel erreicht. Es ist das erste weltweit gültige Abkommen im Gesundheitsbereich und verpflichtet alle Staaten dazu, die Förderung des Tabak-Konsums zu verbieten. Zigaretten-Packungen müssen künftig die Warnung vor den gesundheitlichen Folgen des Rauchens enthalten. Benutzer öffentlicher Verkehrsmittel und öffentlicher Plätze sollen vor dem blauen Dunst geschützt werden. Der Verkauf an Minderjährige soll verboten werden.

Raucherquote bei Jugend senken
Sobald sie von 40 Staaten ratifiziert worden ist, tritt die Konvention in Kraft. Das totale Verbot von Tabak-Werbung hatten Deutschland und USA - im Gegensatz zur Mehrzahl der anderen Staaten - abgelehnt. Im jetzigen Kompromiss reicht bei verfassungsrechtlichen Bedenken auch nur die Beschränkung der Werbung. Mit einem Anti-Tabak-Programm in diesem Jahr will die Bundesregierung zusätzlich bei Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren die Raucherquote von derzeit 28 auf 20 % senken.

Tips zum Aufhören

Folgende Maßnahmen können Ihnen die ersten Tage und Wochen der Entwöhnung vom Nikotin erleichtern: Meiden Sie Orte, an denen viel geraucht wird. Stillen Sie ihr Rauchbedürfnis mit sauren Bonbons, zuckerfreiem Kaugummi usw. Gestalten Sie ehemalige Rauchsituationen bewusst neu. Bewegen Sie sich viel in frischer Luft. Sorgen Sie für ausreichend und erholsamen Schlaf und vergessen Sie nicht die Belohnung für Ihr Durchhalten!

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
War 2019 ein gutes Jahr für Sie?

 Ja
 Nein
 Weiss nicht so genau


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

Mit dem Rauchen aufhören?!.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung