brennessel Magazin Online - seit 1995
„Pick up Mozart“ auf Schloss Schorn
Neuburg, 22.09.2020 - 07:28 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

„Pick up Mozart“ auf Schloss Schorn

Mozartiade im Wittelsbacher Land mit Picknick und Klassik – Konzert auch in Friedberg

Landkreis Aichach-Friedberg (pm). Ein sommerliches, mit Klezmermusik garniertes Picknick im Garten von Schloss Schorn bei Pöttmes, eine musikalisch begleitete Kutschfahrt ins Donaumoos und dann ein Mozartkonzert in der kleinen Pfarrkirche des Dorfes Schorn: So können Klassikfans auf dem Lande das Mozartjahr 2006 genießen, das von der nahen Mozartstadt Augsburg aus auch auf die Region ausstrahlt. Am Samstag, 10. Juni, ist die nächste Veranstaltung der „Mozartiade“ im Wittelsbacher Land: der Sommernachmittag auf Schloss Schorn, wo sich die Landkreise Aichach-Friedberg und Neuburg-Schrobenhausen „treffen“.

Warum Mozart auf dem Lande? Für Götz Beck von der Regio Augsburg Tourismus GmbH und für Bernhard Häußler, Festivalleiter der Mozartiade und langjähriger ehemaliger Bürger des Wittelsbacher Lands, ein klarer Fall: Die Mozarts stammen aus dem Landkreis Augsburg und haben auch Beziehungen zum Wittelsbacher Land – der Großvater von Wolfgang Amadeus war in erster Ehe mit einer Friedbergerin verheiratet. So entstand die Idee, das mit hochkarätigen internationalen Künstlern, aber auch begabten Nachwuchsmusikern besetzte Musikfestival in der Region Augsburg anzusiedeln und dafür besonders schöne Orte zu wählen, an denen sich Natur und Kultur vereint genießen lassen: Kirchen, Schlösser, Landsitze.

Im Landkreis Augsburg sind dies unter anderem das Herrenhaus Bannacker oder die Klosterkirche Oberschönenfeld, im Wittelsbacher Land bieten Friedberg mit dem Wittelsbacher Schloss und dem Rathaus sowie Schloss Schorn bei Pöttmes den außergewöhnlichen Rahmen. Richard Freiherr von Hermann und seine Frau Ludwiga Freifrau von Herman – Freiin von Korff haben im vergangenen Jahr für den „Schorner Spätsommer“ bei einem Konzert mit Pferdegala erstmals das Schlossareal für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

„Pick up Mozart“ nennt sich das nächste Mozart-Ereignis in Schorn am Samstag, 10. Juni kess. Bei hoffentlich gutem Wetter können die Liebhaber von Natur und Klassik ab 13.30 Uhr ihr selbst mitgebrachtes oder geordertes Picknick im Schlossgarten genießen (bei Regen im Stadel) und sich dabei von dem bekannten Klezmer-Ensemble „Sing Your Soul“ unterhalten lassen. Die eigenwillige Natur des Donaumooses lässt sich bei einem circa einstündigen Kutschen-Ausflug mit musikalischer Einlage erkunden. Mozarts „Laudate dominum“ erklingt dann unter anderem um 17 Uhr in der Pfarrkirche von Schorn mit Zuzanna Forenska (Sopran), Szymon Kubiak (Bariton), Kihye Seong (Violine) und Peter Bader (Orgel).

Jeder Programmpunkt von Pick up Mozart ist einzeln buchbar. Das Picknick kann mitgebracht, aber auch für zwei oder vier Personen bestellt werden. Picknickkorb beziehungsweise Kutschfahrt müssen bis 22. Mai bei MozART Music bestellt werden (Telefon 0821/7 47 28 83).

Noch viermal ist die Mozartiade dann im Wittelsbacher Land zu Gast: Am Samstag, 26. August, musiziert im Schlosshof Friedberg das airang-quintett. Am Samstag, 16. September, gibt es den zweiten Schorner Spätsommer auf Schloss Schorn mit dem Blechbläserensemble Cambodunum Brass und einer Lippizaner-Dressur. Das Duo Fandango spielt am Sonntag, 22. Oktober, bei einer Soiree auf Schloss Schorn. Mit einer „Bairischen Weihnacht“ mit der Hinterberger Stubenmusi am Sonntag, 17. Dezember auf Schloss Schorn endet die Mozartiade.

Mit allen Konzertkarten für die Veranstaltungen auf Schloss Schorn unterstützen die Besucher die Stiftung „Zukunft für die Jugend, Stiftung zur Förderung von Jugend, Ausbildung und Beruf“, deren Vorsitzende Ludwiga Baronin Herman ist.

Die Mozartiade soll es künftig jedes Jahr geben, betont Tourismusdirektor Götz Beck von der Regio Augsburg: „Sie soll ein Markenzeichen für die Region werden!“

Karten gibt es bei MozART Music in Augsburg, Telefon 0821/7 47 28 83, Telefax 0821( 7 47 28 87, E-mail: info@mozartiade-schwaben.de. Außerdem gibt es Karten bei den Aichacher Nachrichten in Aichach (Telefon 08251/8981-16, Stadtplatz 28, Aichach).

Info:
www.augsburg-tourismus.de
www.mozartiade-schwaben.de

 

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Coronavirus?

 Natürlicher Ursprung
 Biowaffe
 Panikmacher


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

„Pick up Mozart“ auf Schloss Schorn.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung