brennessel Magazin Online - seit 1995
200 Jahre Provinzialbibliothek
Neuburg, 13.07.2020 - 19:18 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

200 Jahre Provinzialbibliothek

Auf Mozarts Spuren Konzert am 12.7. + 13.7.

Die heutige Provinzialbibliothek wurde vor 200 Jahren vom Kloster Kaisheim nach Neuburg verlegt. Wolfgang Amadeus Mozart hielt sich bei seiner Rückreise aus Paris im Dezember 1778 in Kaisheim auf und konzertierte dort auch. Dabei machte er Bekanntschaft mit der Bibliothek. Thomas Stöckl liest aus Mozarts Briefen. Verfasst während seines Kaisheimer Aufenthalts im Dez. 1778, vor seiner Abreise nach Ingolstadt über Neuburg. Das “Arsatius Consort” präsentiert sich in Neuburg in seiner kammermusikalischen Formation in wechselnder Besetzung und zeigt musikalische Perlen aus dem Umfeld von Mozart. Das Consort musiziert auf Originalinstrumenten und setzt sich mit Musik des 17./18. Jahrhunderts jenseits ausgetretener Pfade auseinander.

Durch seine Konzerttätigkeit im süddeutschen Raum (u.a. Musiksommer zwischen Inn und Salzach, Sommerkonzerte Würzburg, Leitheimer und Schleißheimer Schlosskonzerte uva.) hat sich das Ensemble einen hervorragenden Namen erworben. Regelmäßig konzertiert das Consort mit nahmhaften Chören wie z.B. den Regensburger Domspatzen oder dem Tölzer Knabenchor. Bislang sind fünf CDs mit Werken aus bayerischen Bibliotheken erschienen. Aufnahmen erfolgten für das japanische Fernsehen, das ZDF, den Südwestfunk, den Bayerischen Rundfunk und Musica Bavaria. Am Samstag, 12. Juli, 20 Uhr und Sonntag, 13. Juli, 11 Uhr in der Provinzialbibliothek Neuburg/D.

Vortragsreihe & Führungen

Zum 200-jährigen Jubiläum der Provinzialbibliothek sind sehr interessante Vorträge mit überregionalen Referenten vorgesehen. Im Mittelpunkt des ersten Abends am Donnerstag, 3. Juli um 20 Uhr stehen die “ältesten Drucke der Provinzialbibliothek Neuburg”. Referentin ist Dr. Bettina Wagner aus München. Über mittelalterliche Bücherschätze aus dem Kloster Kaisheim referiert am Donnerstag, 17. Juli (20 Uhr) Franz Götz aus München. Die “Neuburger Pfalzgrafen und ihre Büchersammlungen” sind Thema am Donnerstag, 24. Juli (20 Uhr). Referent ist Dr. Armin Schlechter aus Heidelberg.
Am Donnerstag, 31. Juli (20 Uhr) referiert Frau Dr. Claudia Wiener aus München über “Jacob Balde und die Macht der Bilder”. Alle Vorträge finden in der Provinzialbibliothek, Amalienstraße in ND statt. Wer einfach nur so einen Blick in den historischen Bibliothekssaal werfen möchte, kann dies bei den Führungen am Mittwochnachmittag, am 2., 9., 16., 23. + 30.7. jeweils um 14.30 Uhr tun. Treffpunkt am Eingang.

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Coronavirus?

 Natürlicher Ursprung
 Biowaffe
 Panikmacher


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

200 Jahre Provinzialbibliothek.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung