brennessel Magazin Online - seit 1995
1704 - Die Schlacht von Höchstädt
Neuburg, 22.09.2020 - 07:26 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

1704 - Die Schlacht von Höchstädt

Das Treffen von Prinz Eugen und Herzog von Marlborough vor der Schlacht bei Höchstädt im Schloss Sandizell

Sonderausstellung Museum im Pflegschloss, Schrobenhausen
vom 11. Juli bis 19. September 2004

..und wieder ist Schrobenhausen geschichtlicher Blickfang für die Region. Mit der Sonderausstellung zur entscheidenden Schlacht im Spanischen Erbfolgekrieg ist es dem Museum Schrobenhausen gelungen, wieder eine historische Einmaligkeit präsentieren. Nach der sehr erfolgreichen Lenbachausstellung mit weit über 5000 Besuchern ein weiterer Publikumsmagnet für die Lenbachstadt und ein weiteres Highlight für die Museumsstadt Schrobenhausen.

Vor 300 Jahren fand am 13. August 1704 bei Höchstädt die entscheidende Schlacht im Spanischen Erbfolgekrieg statt. Im Vorfeld dieses Ereignisses trafen sich die Heerführer Herzog von Marlborough und Prinz Eugen von Savoyen Anfang August vor den Toren der Stadt Schrobenhausen. Nach einem Kriegsrat am 8. August in Schloss Sandizell bewegten sich die Heere nach Höchstädt.
Die Schlacht von Höchstädt am 13. August 1704 hat europäische Geschichte geschrieben. Sie stellte die Weichen im Spanischen Erbfolgekrieg (1701 - 1714) - der weltumspannenden Auseinandersetzung und das spanische Reich und um die Zukunft der politischen Ordnung Europas. An der Donau prallten die Armeen der Großmächte aufeinander.
Die Schlacht endete mit einem spektakulären Sieg der Allianz von Kaiser und Reich, Briten und Niederländern. Die als unbezwingbar geltende Armee des französischen Sonnenkönigs Ludwigs XIV. und seines Verbündeten, Kurfürst Max Emanuel von Bayern, unterlag. Für Bayern und Schwaben waren die Folgen verheerend. Angesichts der verlustreichen Kämpfe dieses Krieges wurde schließlich der politische Ausgleich gefordert, der die Vorherrschaft einer einzelnen Macht in Europa verhindern sollte. Die damaligen Vorschläge zur Konfliktbewältigung in Europa führen zu den europäischen Institutionen der Gegenwart.
Die Ausstellung dokumentiert das Zusammentreffen und die Persönlichkeiten der Heerführer sowie die Situation der Stadt und ihrer Bevölkerung in den Kriegswirren jener Zeit.

Während der Laufzeit der Ausstellung im Pflegschloss kann man den damaligen Schauplatz des Kriegsrats vom 8. August 1704 im Schlossmuseum Sandizell besichtigen (Anm. unter 08252/2926 oder 08252/1624)

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Coronavirus?

 Natürlicher Ursprung
 Biowaffe
 Panikmacher


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

1704 - Die Schlacht von Höchstädt.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung