brennessel Magazin Online - seit 1995
Liebe, Leid & Tod: Susanna
Neuburg, 07.07.2020 - 04:16 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Liebe, Leid & Tod: Susanna

Historisches Freilichtspiel in Rennertshofen

Das dramatische Schauspiel erzählt die fiktive Geschichte einer jungen Frau: Susanna, die ältere Tochter des Kannwirts. Während des 30-jährigen Krieges, der das Land mit unvorstellbarem Leid und Elend überzieht, öffnet sie aus Liebe zu einem schwedischen Obristen und aus dem Wunsch, ihren Heimatort zu schützen, dem feindlichen Schwedenheer das Tor. Kurz voher hatte sie ihm das Leben gerettet und von ihm als Dank einen Schutzbrief für ihren Heimatort erhalten. Damit holt sie jedoch den Tod nach Rennertshofen, denn die Schweden bringen die Pest mit. Aus Schuldgefühlen pflegt sie die Sterbenskranken, um schließlich selbst von der Seuche dahingerafft zu werden.

Über 100 Laienschauspieler....

.... werden im Juli und August auf der Freilichtbühne in Rennertshofen stehen, unter der bewährten Regie von Gundolf Hunnter, der im Jahr 2003 für seine langjährige und sehr erfolgreiche Arbeit als Leiter der Theatergruppe am Descartes-Gymnasium mit dem Kulturpreis der Stadt Neuburg geehrt worden war. “Susanna” wird heuer zum dritten Mal gezeigt. Das 1948 uraufgeführte, fast vier Stunden dauernde Monumentalspiel wurde 1999 inhaltlich, textlich und sprachlich überarbeitet und zu einer eineinhalbstündigen, mit großem technischen Aufwand inszenierten, dramatischen Neufassung komprimiert, die eine vom Publikum und Presse begeistert aufgenommene Wiederaufführung erlebte! Der Neuauflage von Susanna im Jahre 2001 verhalf der aus Rennertshofen stammende Drehbuchautor Herbert Kugler durch die Textüberarbeitung mancher Szene und dem Einbau einer Schlüsselszene zu noch mehr Stimmung und Stimmigkeit. Auch diesmal fand “Susanna” begeisterte Resonanz. So kann auf für 2004 sicherlich wieder ein Ansturm auf die Karten erwartet werden, falls das Wetter mitspielt.

Aufführungstermine:

Fr 30.7. (Premiere), Sa 31.7., So 1.8., Mo 2.8. (Ausweichtermin), Do 5.8., Fr 6.8., Sa 7.8., So 8.8., Mo 9.8. (Ausweichtermin). Eintrittspreis: 17 Euro, Schüler/Schwerbehinderte etc. 15 Euro. Vorverkauf ab 12.7., bei Sparkasse Rennertshofen, Raiba-Volksbank Rennertshofen, Tourist-Information ND und im Bücherturm ND. Mehr Infos unter www.festspiel-susanna.de

 

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Coronavirus?

 Natürlicher Ursprung
 Biowaffe
 Panikmacher


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

Liebe, Leid & Tod: Susanna.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung