brennessel Magazin Online - seit 1995
Neuburg musikalisch
Neuburg, 03.08.2020 - 17:48 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Neuburg musikalisch

Einen musikalischen Bogen durch die Jahrhunderte spannt das Konzertprogramm im Juli des Jubiläumsjahrs 500 Jahre Pfalz-Neuburg. Auch räumlich wird einiges zurückgelegt: Es geht von Neuburg über Köln und den französischen Hof bis nach Finnland.

Den unterschiedlichen Facetten der Orgelmusik widmet sich der Neuburger Musiker Marcus Sterk. In seinem Konzert am 10. Juli, 19 Uhr in der Studienseminarkirche spielt er Werke von Bach bis zum Neuburger Komponisten Paul Winter. Mehr in der Gegenwart Zuhause ist das finnische Vokalsextett Rajaton, das am 12. Juli, 20 Uhr im Rahmen der Audi-Sommerkonzerte im Kongregationssaal gastiert. Das Repertoire des international agierenden Ensembles reicht von sakraler Musik über Pop und Volkslieder bis zu zeitgenössischen Kompositionen.

Anlässlich des Kölner Spruchs, der die Gründung des Fürstentums Pfalz-Neuburg vor 500 Jahren veranlasste, spielt am 30. Juli um 20 Uhr das Concerto Köln im Kongregationssaal. Das historische Ereignis ermöglicht so die einmalige Gelegenheit das Ensemble, das in kürzester Zeit die Konzertsäle der Welt für sich eroberte, bei ihrer Interpretation von Werken der Barockmusik zu erleben.Ende Juli wirft die Sommerakademie ihre Schatten voraus. Bevor ab 2. August wieder verschiedene Kurse zu Musik und Bildender Kunst Teilnehmer aus aller Welt nach Neuburg locken, geben die Musikdozenten am 31. Juli eine Kostprobe ihres Könnens. Um 18 Uhr beginnt ein Konzert mit Alter Musik in Schloss Grünau (u.a. mit Jacob Lindberg, Dorothee Oberlinger und Markus Möllenbeck). Um 20 Uhr geht es im Kongregationssaal von der Klassik bis zur Moderne.

Ein Musikereignis der besonderen Art bietet die Neuburger Kammeroper mit ihrer Inszenierung „Das Recht des Lehnsherrn“. Damit leisten sie ihren Beitrag zum Jubiläumsjahr und bringen ein Werk von F. G. Desfontaines und Laval mit der Musik von J. P. E. Martini zur Aufführung. Termine sind der 23./24./29./30./31. Juli jeweils um 20 Uhr.

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Coronavirus?

 Natürlicher Ursprung
 Biowaffe
 Panikmacher


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

Neuburg musikalisch .

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung