brennessel Magazin Online - seit 1995
4. Neuburger Hutshow
Neuburg, 10.07.2020 - 15:45 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

4. Neuburger Hutshow

von Freitag - Sonntag, 26. - 28. September 2003 im großen Schloss Neuburg, Obere Altstadt

Große Kunst wird in Neuburg häufig von auswärts eingekauft und kostet... Wie froh kann man in der Ottheinrichstadt sein, dass sich eine weltbekannte Künstlerin um Neuburgs Kulturleben engagiert. Zum 4. Mal organisiert Ute Patel-Missfeldt die Neuburger Hutschau, die als eine der größten in Europa gilt. Doch werden bei der diesjährigen Hutschau nicht nur modische Aspekte Berücksichtigung finden. Besonders das Rahmenprogramm zeugt jedes Jahr von feinem Stil und hohem Niveau. Das Neuburger Schloss-Ambiente rundet dasselbe in bester Manier ab.

Ausstellungsteilnehmer von Neuburg bis Melbourne
Auch in diesem Jahr präsentieren nationale und internationale ModistInnen und Designer ihre Kreationen. Schließlich genießt die Neuburger Hutschau ein hohes Ansehen und so verwundert es kaum, dass sich die einschlägige Presse zum Thema Hut, kontinuierlich ankündigt und bei dem Hut-Event unbedingt dabei sein möchte. Wer würde das nicht wollen, bei dem herrlichen Ambiente im Neuburger Schlossgelände. Ausser Hut-Design sind aber noch andere kunsthandwerkliche Gewerke wie Schmuck und Accessoires und Kunstwerke regional und überregional bekannter Künstler zu sehen.

Historische Kostümausstellung
Besonderes Augenmerk wird die historische Kostümausstellung auf sich ziehen. Die Befangenheit der Neuburger durch das Neuburger Schlossfest ist nicht zu verleugnen und so schaut man gespannt auf Kostüme aus Neuburg, Garching, Manching oder Dachau. Die Bilderausstellung von Ute Patel-Mißfeldt ist natürlich ein Höhepunkt der diesjährigen Hutschau in Neuburg!

An dem Rahmenprogramm
..wird deutlich, über welch’ organisatorisches Geschick und über welche guten Kontakte Ute Patel-Mißfeld verfügt.

Freitag, 26.9.
15 Uhr: Begrüßung OB Dr. Bernhard Gmehling - Musik: Freiburger Barocksolisten
20 Uhr: “Dinner for hat” im Arco-Schlösschen mit Gesang und Begleitung am Klavier

Samstag, 27.9.
11 Uhr: “2 of A Kind” - Kerstin Schulz und Jens Lohse - Jazztime
14.30 Uhr: “Schlager, Chansons und Operettenmelodien” zu Thema “Hüte”
16 Uhr: Hutschau mit Travestie-Einlage (Christian Neff)

Sonntag, 28.9.
11 Uhr: “Poesie und Klang” - Kay und Frank (zum Thema Hüte)
15 Uhr: Hutschau mit Travestie-Einlage (Christian Neff) “Second-hat”-Stand mit Unicef-Café; u.a. Geschichtenerzählerin Gabriele Schunke als Ottheinrichs Amme; u.a. Pantomimen: Jörg Sachse und Volker Halbohm

Während der Neuburger Hutschau finden auch die 56. Neuburger Barockkonzerte statt:
25.9. Cross-Over im Jazzkeller /
26./27.9. Konzerte im Kongregationssaal ab 20 Uhr /
28.9. ab 11.30 Uhr Matinée in der Schlosskapelle

Bei der Recherche zu diesem Artikel stießen wir auf folgende Zeilen:
“Der erschreckende Zylinder” ..aus “Die wechselvolle Geschichte der Mode”

“Weniger bekannt ist, dass einst nicht nur das “Oben ohne”, sondern auch das “Oben mit” die Obrigkeit beschäftigte. 1797, als James Hetherington erstmals mit einem Zylinderhut in London auf die Straße trat, strömte eine riesige Menschenmenge zusammen und bestaunte den darob peinlich berührtenErfinder. So dicht drängten sich die Neugierigen, dass mehrere Frauen in Ohnmacht fielen. Hunde bellten, Kinder schrien, und der Sohn eines Schuhmachers brach sich den Arm. Hetherington wurde wegen Landfriedensbruchs festgenommen. Die Anklage lautete, er sei “auf einer öffentlichen Straße erschienen, dieweil er auf seinem Kopf ein hochragendes Gebilde trug, das von schimmernden Glanz und dazu angetan war, ängstliche Personen aus der Fassung zu bringen”. Der neuerungsfreudige Träger des Gebildes wurde ermahnt, hinfort den Landfrieden zu wahren, und zu einer Buße von 50 Pfund verurteilt.”

Diese kleine Anekdote ist eine authentische Geschichte und zeigt deutlich, wie schwierig es ist, neue Ideen und Kreationen an Menschen zu vermitteln ohne sie dabei zu verletzen...

Diese Zeiten sind zum Glück vorbei, zumindest was die Hüte betrifft! Um sich aber noch mehr, vor allem pragmatisches Wissen, über Hüte und Hutmachen anzueignen, bietet Ute Patel-Missfeldt einen Workshop zur Hutmacherei im nächsten Jahr an. Ein genauer Termin für diesen Workshop wird noch bekanntgegeben.

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Coronavirus?

 Natürlicher Ursprung
 Biowaffe
 Panikmacher


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

4. Neuburger Hutshow.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung