brennessel Magazin Online - seit 1995
28. Neuburger Töpfermarkt
Neuburg, 04.07.2020 - 01:43 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

28. Neuburger Töpfermarkt

am 15. und 16. September

Am Anfang steht nur ein Tonklumpen. Welch herrliche Dinge man daraus mit viel Kreativität, Phantasie und Fingerfertigkeit herstellen kann, zeigen über 120 Töpfer und Keramikbetriebe aus ganz Deutschland, sowie aus Litauen, Ungarn, Belgien und Österreich am 15. und 16. September (9-18 Uhr) im Fürstlichen Marstall in Neuburgs Altstadt. Eine Vielzahl von Töpfen, Krügen, Geschirr, Schmuck, Wohn- und Gartenaccessoires in einer beeindruckenden Formen- und Farbenvielfalt wartet auf Besucher und Interessenten. Neu im Programm aufgenommen wurde heuer eine Sonderschau in der Burgwehr zum Thema „Brauchtum und Tradition“. Hier wird alte und bereits vergessene Handwerkskunst vorgeführt, z.B. Korbflechten, Zinngießen, Weberei, Klöppeln, um nur einige zu nennen.

Bauernmarkt
Unmittelbar an den Töpfermarkt schließt sich ein Bauernmarkt an. Landwirtschaftliche Produkte aus unserer Region werden hier von Ihren Erzeugern angeboten: vom selbst angebauten Obst und Gemüse, über Bio-Backwaren, getrockneten Biofrüchten bis hin zu schmackhaften Fleisch- und Wurstwaren. Eigens aus der Steiermark reisen Winzer an und bieten Weine, Kräuterliköre und die berühmten Kürbiskernöle an.

Essen und Trinken
Ein weiteres Schmankerl ist der in einem Holzbackofen von der Bäckerei Schlegl hergestellte „Neuburger Rahmfleck“. Für eine kleine oder größere Verschnaufpause empfiehlt sich Schlegls Töpfercafe mit Kuchen und Strudeln nach alten Hausrezepten oder eine deftige Töpferbrotzeit von Festwirt Paul Heinzlmeir. Von Schweinswürstl bis hin zum knusprigen Schäuferl bekommt hier jeder Besucher eine Stärkung. Dazu wird das eigens für den Töpfermarkt gebraute Töpferzunftbier von der Juliusbrauerei gereicht. Viele Bierkenner freuen sich schon jetzt darauf!

17.000 Besucher in 2006
Damit die Eltern sich in aller Ruhe auf dem Markt umschauen können und der Ausflug für die ganze Familie zu einem Erlebnis wird, gibt es für die Kleinen ein abwechslungsreiches Kinderprogramm (Kindertöpfern, Nistkästen bauen, Kinderkarussell auf dem Vorplatz). Initiator und Organisator Fritz Seebauer wird mit seinem unermüdlichen und bestens eingespielten Team wieder für einen reibungslosen Ablauf des Töpfermarktes und für zwei Tage voller Leben, Farbe und Musik in Neuburg’s Altstadt sorgen. Nicht umsonst gehört der Neuburger Töpfermarkt inzwischen zu den größten im ganzen Bundesgebiet.

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Coronavirus?

 Natürlicher Ursprung
 Biowaffe
 Panikmacher


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

28. Neuburger Töpfermarkt.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung