brennessel Magazin Online - seit 1995
Neuburger Barockkonzerte 2010
Neuburg, 04.07.2020 - 00:17 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Neuburger Barockkonzerte 2010

Leidenschaft und Erregung sind vorprogrammiert, wenn die Neuburger Barockkonzerte vom 30. September bis 3. Oktober 2010 in ihre 63. Saison gehen.

Im stimmungsvollen Ambiente exklusiver Spielstätten im historischen Zentrum der Neuburger Altstadt widmet sich dieses Jahr eine Reihe renommierter Barockspezialisten aus dem In- und Ausland einem der wichtigsten Merkmale barocker Musik: den Affekten. „Was in der Barockzeit seinen Ursprung findet, gehört heute zum Handwerk jedes guten Künstlers: Gefühlsregungen wie Freude, Trauer oder Schmerz musikalisch auszudrücken und beim Zuhörer auszulösen.“ erklärt Jürgen Bachmann, der Künstlerische Leiter, das diesjährige Motto.

Zum Auftakt der Barockkonzerte haucht das preisgekrönte Ensemble Musica Alta Ripa dem wohl berühmtesten Intermezzo der Musikgeschichte, Giovanni Battista Pergolesis „La Serva Padrona“, neues Leben ein. Sopranistin Nina Bernsteiner, Ensemblemitglied des Staatstheaters Kassel, der international gefragte Bassist Wolfgang Newerla und Schauspieler Thorsten Krohn verwandeln die Bühne des Neuburger Stadttheaters in eine Szenerie aus Begierde, Eifersucht und Liebe.

Einen stimmungsgeladenen Grenzgang zwischen Barock und Jazz wagen der rumänische Saxophonist Hugo Siegmeth und sein genreübergreifend besetztes Ensemble am zweiten Abend im Birdland Jazz Club Neuburg. Mit der „Passacaglia“, einer traditionellen Form des Barock, bewegt er sich dabei im Spannungsfeld zwischen rationalen Regeln des Barock und der Suche nach individuellem Ausdruck, zwischen mechanistischer Konstruktion und der Einbindung des überraschenden, zufälligen Elements, zwischen Vernunft und Intuition.

Am Samstag Abend lädt die Akademie für Alte Musik Berlin (Akamus) zu den Feierlichkeiten rund um den 300. Geburtstag von Wilhelm Friedemann Bach in den glanzvollen Kongregationssaal des Neuburger Schlosses. Der älteste und wohl begabteste Sohn des großen Meisters gilt als einer der herausragenden Komponisten seines Zeitalters. Sein Versuch, das Erbe des Vaters aufzunehmen, gipfelte in einem völlig eigenen Stil, der individuell ausgeformte, kunstvolle und einzigartige Werke hervorbrachte. Akamus gehört heute zur Weltspitze der Kammerorchester und kann mit weit über eine Million verkaufter Tonträger und zahlreichen bedeutenden Musikpreisen auf eine beispiellose Erfolgsgeschichte verweisen.

A-Cappella-Kunst auf höchstem Niveau zeigt der Norddeutsche Figuralchor am Sonntag in der Schlosskapelle Neuburg. Der dreifache ECHO-Preisträger nimmt sich der geistigen Liebe an und präsentiert neben italienischen Vokalwerken von Francesco Durante und Antonio Lotti mit dem 10-stimmigen Stabat Mater das bedeutendste Chorwerk des neapolitanischen Komponisten Domenico Scarlatti.

„Aufgrund des großen Erfolges in den Vorjahren haben wir die Barockkonzerte in diesem Jahr um ein fünftes Konzert erweitert. Wir sind besonders stolz, dass wir dafür die prachtvolle Provinzialbibliothek als Spielstätte wieder zum Leben erwecken dürfen.“ so Jürgen Bachmann. Der amerikanische Bassbariton Joel Frederiksen wird das Publikum im feierlichen Abschlusskonzert des Festivals hautnah und inmitten kostbarster Literaturschätze mit seiner Laute und sonoren Stimme in ungeahnte Tiefen frühbarocker Leidenschaft entführen.

Weitere Informationen unter www.neuburger-barockkonzerte.de.

Tickets für Donnerstag, Samstag, Sonntag:
Kulturamt der Stadt Neuburg
Tel. 08431/55 231, E-Mail: angelika.rittberger@neuburg-donau.de
Touristinformation, Ottheinrichplatz A 118
Tel. 08431/55 241, E-Mail: kultur@neuburg-donau.de

Tickets für Freitag:
Birdland Jazz Club Neuburg
Tel. 08431/41 233, E-Mail: mail@birdland.de

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Coronavirus?

 Natürlicher Ursprung
 Biowaffe
 Panikmacher


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

Neuburger Barockkonzerte 2010.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung