brennessel Magazin Online - seit 1995
Zur Förderung der regionalen Wirtschaft:
Existenz-Gründerzentrum & Tillypark
Neuburg, 24.09.2020 - 13:17 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Zur Förderung der regionalen Wirtschaft:
Existenz-Gründerzentrum & Tillypark

Wer hat nicht schon mal davon geträumt, sein eigener Chef zu sein? Die persönlichen Vorstellungen und Ideen zu verwirklichen, vor allem wenn sie beim jetzigen Arbeitgeber nicht auf fruchtbaren Boden fallen? Selbst entscheiden zu können, wie viel und wann man arbeiten möchte? Sein Einkommen zu verbessern? Das Image eines erfolgreichen Unternehmers zu genießen? Doch vor dem Schritt in die Selbständigkeit sind viele Fragen zu klären: Habe ich mit meiner Idee überhaupt Chancen auf dem Markt? Welche Kosten kommen auf mich zu? Wie lange wird es dauern, bis ich mich und meine Familie davon ernähren kann? Welche Finanzierungsmöglichkeiten habe ich? Was muss ich tun, um erfolgreich zu sein?

Beratung für Existenzgründer

Vor dem Start in die Selbständigkeit ist eine exakte Planung unbedingt erforderlich. Durch hilfreiche Tipps und Anregungen aus der Praxis wird das Risiko einer Existenzgründung minimiert. So geben z.B. die „Aktivsenioren Bayern e.V.“ allen Existenzgründern und Mittelständlern kostenlos Tipps zu verschiedenen Themen, vom Produktionsbereich bis zum Vertrieb, von Marketing bis zur Finanzierung. Der nächste Sprechtag ist am Montag, den 7. Nov. 2005. Auch Herr Wilhelm Kapfer von der Industrie- und Handelskammer München und Oberbayern bietet am Montag, den 19. Dez. 2005 eine kostenlose Beratung zu Themen der Existenzgründung an. Für beide Termine ist eine Anmeldung unter Tel. 08431/57-424 oder per e-mail: wirtschaftsfoerderung@lra-nd-sob.de erforderlich!

Optimales Umfeld im Gründerzentrum

Um Existenzgründern und jungen Unternehmern in den ersten schwierigen Jahren ein optimales Umfeld bei umfassendem Service und niedrigen Anfangskosten zu bieten, wurde mit besonderer Unterstützung des Landkreises ND-SOB und Herrn Landrat Dr. Richard Kessler, sowie mit privaten und öffentlichen Gesellschaftern (Lkr. ND-SOB, Stadt Neuburg, Gemeinde Oberhausen, VIB Vermögen AG, Raiffeisenversicherungsdienst Oberh.-Unterh.-Sinning GmbH, Tilly GbR, Herr Fritz von Philipp) das Existenzgründerzentrum im Gewerbegebiet Kreut (an der B16 zwischen Oberhausen und Neuburg) geschaffen. Neben dem Angebot einer ausführlichen Beratung und einer gemeinsamen Analyse der Geschäftsidee überzeugen vor allem die niedrigen Anfangskosten jeden Existenzgründer.

Niedrige Anfangskosten

Nur 182,-- Euro pro Monat incl. Nebenkosten zuzügl. MWSt fallen z.B. für ein 26 qm-Büro an. Mit eingeschlossen ist hierbei auch die Nutzung der Telefonanlage, der Sozialräume, Kopierer, ein Telefondienst, sowie kleinere Schreibarbeiten! Alle im Gründerzentrum angesiedelten Unternehmen (bisher 11) profitieren auch vom großzügig gestalteten Empfangsbereich und den kostenlosen Stellplätzen. Im gesamten Komplex sind ausreichend und flexible Räumlichkeiten für jede Firma vorhanden. Eine Staffelung des Mietpreises erfolgt in Büro-/Nutzfläche, Lagerräume und Keller. Der Mietzins beträgt 5,-- Euro/qm als Festpreis + Nebenkosten + MWSt. Interessenten erhalten weitere Infos von Frau Anette Lenz im Landratsamt ND-SOB unter Tel. 08431/57-252.

Gewerbegebiet „Tillypark“

Will sich eine Firma vergrößern oder neu ansiedeln, so ist dies gleich nebenan im Gewerbegebiet „Tillypark“ möglich. Direkt an der B16 zwischen Oberhausen und Neuburg, mit günstiger Verkehrsanbindung an die Autobahnen A8, A9 und A3, liegt das 28 ha große Gewerbeareal mit parkähnlichem Baumbestand, das seit 1998 von der Tilly-Immobilien-Verwertungsgesellschaft (Lkr. ND-SOB, Stadt Neuburg, Gemeinde Oberhausen, sowie eine Gruppe privater Investoren) entwickelt und genutzt wird. Durch die Mitgesellschafter ist eine optimale Betreuung während der Ansiedlungs-, Genehmigungs- und Betriebsphase gewährleistet. Als kompetente Ansprechpartner stehen Geschäftsführerin Anette Lenz und Verwaltungsrat-Vorsitzender Herr Landrat Dr. Richard Kessler zur Verfügung.

100 Arbeitsplätze geschaffen

„Bereits die Hälfte der ca. 10 ha gewerblich nutzbaren Fläche wurde verkauft“, informiert Anette Lenz. 25 Betriebe haben sich inzwischen im Tillypark angesiedelt. Dadurch wurden 100 Arbeitsplätze geschaffen. 5 ha Gewerbe-Fläche ab 1500 qm können noch ab einen qm-Preis von 40,90 € netto veräußert werden. Durch die Gliederung in lärmarme bzw. lärmintensive Teilbereiche stehen Flächen sowohl für Gewerbebetriebe mit Betriebsleiter-Wohnhäusern als auch intensiv nutzbare Gewerbeflächen zur Verfügung. Selbstverständlich können Büroflächen, als auch Gewerbe- und Freilagerflächen angemietet werden.

men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Coronavirus?

 Natürlicher Ursprung
 Biowaffe
 Panikmacher


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

Zur Förderung der regionalen Wirtschaft:
Existenz-Gründerzentrum & Tillypark
.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung