brennessel Magazin Online - seit 1995
Kinder- und Jugend-Theatertage
Neuburg, 04.07.2020 - 01:18 Uhr
spacespacespace
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top
Die Koepfe der Region exclusiv auf brennessel.com In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen
men_left_bottom
men_links_top
men_left_bottom
men_links_top

  werbung:

men_left_bottom

Kinder- und Jugend-Theatertage

am 17./18. Nov. im Stadtmuseum

Das Prinzip des papp&klapp-Theaters ist ebenso simpel wie effektvoll: Die auf Pappkarton gemalten Kulissen hängen an Schnüren und werden hin- und hergeschoben, auf- und zugeklappt. Den Rest der fehlenden Optik ergänzt die Phantasie. Zwischen dem kargen Bühnenbild spielen sich die Geschichten ab. Etliche Stücke hat das papp&klapp-Theater in seinem Repertoire u.a. „Die Sumpfschildkröte & der Fuchs“, „Kranich – Kra-nich – Kra-doch“, „Die Erbsprobe“, „Hundlich“ usw. Zur Truppe um Regisseur Hans Hirschmüller (Regisseur, Schauspieler, Dokumentarfilmer, Adolf-Grimme-Preisträger) gehören die Schauspielerinnen Alice Klötzel (Geschichtenerzählerin, Märchen-Erzähl-Theater, Werkstattprojekte, Bildnerisches Gestalten, Zauberei) und Ellen Wittmann (Grafische Zeichnerin, Montessori-Pädagogin, Kunsttherapeutin, Tanzpädagogin), sowie Techniker Wolf Steigerwald (ehem. Dozent für Kunst- und Werkerziehung an der Fachakademie Eichstätt).

Vorführungen auch für Kiga & Schulen

Im Dezember 2004 hatte das papp&klapp-Theater seinen ersten Auftritt in der 60 Sitzplätze bietenden „Black Box“ im Kellergeschoss der Neuburger Stadtmuseums. Seither hat sich die Zahl ihrer Anhänger langsam aber kontinuierlich vergrößert. Neben den offiziellen Aufführungen werden geschlossene Veranstaltungen für Kindergärten und Schulen angeboten. Auf Wunsch werden die Stücke auch direkt vor Ort präsentiert.

Kinder-/Jugend-Theater-Tage

Im Rahmen der Kinder- und Jugend-Theater-Tage im Stadtmuseum wird Tormenta Jobarteh ein Gastspiel geben und das papp&klapp-Theater das Stück „Hundlich“ zeigen. Der Eintritt beträgt jeweils 4 Euro für Kinder und 6 Euro für Erwachsene, für Familien gibt es 10 % Rabatt. Bei geschlossenen Veranstaltungen für Schulen und Kindergärten beträgt der Eintritt 3,50 Euro. Kartenreservierung erfolgt ab sofort unter Tel. 08431/38756 oder Fax 08431/41828.

Taling Taling: Tormenta Jobarteh, Sieger beim diesjährigen Festival der besten deutschsprachigen Märchenerzähler, führt in das Reich der Geschichten, Mythen, Tänze und Gesänge afrikanischer Griot-Tradition mit Kora-Musik ein. Er wuchs in München auf, studierte Schlagzeug und tourte durch Europa, Asien, USA. Von der Band The Gambia wurde er nach Senegal eingeladen, blieb dort 8 Jahre lang, erlernte die Kora und die Mandinka-Sprache, lebte sich derart in die Mande-Kultur ein, dass er dort adoptiert und zum Griot (Musiker, Historiker, Chronist, Geschichtenerzähler, weiser Berater) ernannt wurde, was für einen Weißen wohl einmalig ist. Spieldauer ca. 60 min. Am Do 17. Nov., 9 + 11 Uhr geschlossene Veranstaltung für Schulen & Kindergärten, um 15 Uhr für alle im Stadtmuseum.

Hundlich: Mit großer Begeisterung wurde bisher vom Publikum diese zauberhafte Beziehungsgeschichte zwischen Hund und Mensch aufgenommen. Wenn zwei sich zusammentun, verdoppeln sich die Probleme, die sie vorher gar nicht hatten. Das muss auch Frau Wunderlich erfahren, die plötzlich und völlig gegen ihren Willen auf den Hund kommt. Wie es dem herrenlosen und hartnäckigen Hundlich alias Barmy gelingt, die einsame Frau Wunderlich als Frauchen zu adoptieren, wie sie sich gegenseitig zu erziehen versuchen und schließlich eine Beziehung aufbauen, das erzählt Autor und Regisseur Hans Hirschmüller in diesem Stück unter Mitwirkung von Ellen Wittmann und Alice Klötzel. Spieldauer ca. 60 min. Am Fr 18. Nov., 9 + 11 Uhr geschlossene Veranstaltung für Schulen & Kindergärten, um 15 Uhr für alle im Stadtmuseum.

Vorschau:

  • Sa 26.11., 15 Uhr: Petra und die Seefahrer, ab 5 Jahre, Gastspiel mit Ute Weidinger
  • Sa 26.11., 20.30 Uhr: Weiberlist & Männertrug, Gastspiel mit Ute Weidinger
  • Sa 3.12., 19 Uhr/ So 4.12. + Sa + So 10./11.12. jeweils 15 Uhr: Erzähler der Nacht, ... warum er seine Stimme fesseln ließ und wie er sie befreite, von Rafik Schami
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top
 

Umfrage:

 
Coronavirus?

 Natürlicher Ursprung
 Biowaffe
 Panikmacher


men_right_bottom
men_right_top
men_right_bottom
men_right_top

Linkempfehlungen:

men_right_bottom
men_right_top

Spruch des Moments:


men_right_bottom
men_right_top

men_right_bottom
 

Kinder- und Jugend-Theatertage.

zurück nach oben

 
copyright (c) 1998-2020 texte&bilder&informationen ausser eigens vermerkt: brennessel magazin, neuburg | Datenschutzerklärung