Mi. Jun 12th, 2024

Corona-Zahlen im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen aktuell: Inzidenz, Neuinfektionen und Todesfälle von heute
Täglich aktuelle Corona-Zahlen und Regeln für den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen: Hier erfahren Sie die neuesten RKI-Daten zum Coronavirus von 7-Tage-Inzidenz bis Intensivbetten-Auslastung sowie Neuinfektionen in Ihrer Region für heute, den 08.02.2023.

Infektionslage in Landkreis Neuburg-Schrobenhausen
In Landkreis Neuburg-Schrobenhausen (Bayern) wurden bislang insgesamt 50.995 COVID-19 Infektionen erfasst, bei 165 Todesfällen an oder mit Corona (Stand: 08.02.2023). Dies entspricht einer Infektionsrate von 51,77% sowie einer Letalitätsrate von 0,32%. Innerhalb der letzten Woche wurden in Landkreis Neuburg-Schrobenhausen 110,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner gemeldet („7-Tage-Inzidenz“).

Intensivbettenbelegung in Landkreis Neuburg-Schrobenhausen
In den 2 erfassten Krankenhäusern in Landkreis Neuburg-Schrobenhausen befinden sich derzeit 0 COVID-19 Patienten in intensivmedizinischer Behandlung. Der Anteil der COVID-19 Patienten an den insgesamt 34 betreibbaren Intensivbetten beträgt 0%. Die Belegungsrate aller Intensivbetten (nicht nur COVID-19) beträgt aktuell 74% (Stand: 07.02.2023).

Die Corona-Zahlen für den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen aktuell: 7-Tage-Inzidenz, Neuinfektionen, Todesfälle
Für den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen wurden im Vergleich zum Vortag am Mittwoch, den 08.02.2023 03:14 Uhr, über das Robert-Koch-Institut 24 Neuinfektionen und keine neuen Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus gemeldet.

In den letzten 7 Tagen wurden im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen 109 Fälle registriert, die 7-Tage-Inzidenz beträgt aktuell 110,7 pro 100.000 Einwohner.   Damit steigt die Gesamtzahl der positiv auf Corona getesteten Personen auf 50.995, insgesamt verstarben hier 165 Menschen an oder mit Corona.

Inzidenz-Verlauf der letzten 7 Tage im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen
Informieren Sie sich hier zum Inzidenz-Verlauf in Ihrer Region:

Landkreis Neuburg-Schrobenhausen
Donnerstag, 02.02.2023 105
Freitag, 03.02.2023 106 ↗️
Samstag, 04.02.2023 114 ↗️
Sonntag, 05.02.2023 114 ↔️
Montag, 06.02.2023 114 ↔️
Dienstag, 07.02.2023 112 ↘️
Mittwoch, 08.02.2023 111 ↘️

Corona-Inzidenz nach Altersgruppen: Höchste Inzidenz im Alter von 15 bis 34 Jahren im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen
Bei der wöchentlichen Inzidenz im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen weist die Gruppe der 15- bis 34-Jährigen die höchste Inzidenz mit einem Wert von 138 auf, die wöchentlichen Fallzahlen liegen hier aktuell bei 31 Neuinfektionen. In der Gruppe der Kleinkinder zwischen 0 und 4 Jahren ist die Wochen-Inzidenz derzeit am niedrigsten.

Insgesamt liegt die wöchentliche Inzidenz im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen aktuell bei 113. Für den Zeitraum von 7 Tagen wurden zuletzt in der Summe 110 Neuinfektionen gezählt, davon entfallen 46 der Fälle auf die Gruppe der 35- bis 59-Jährigen. Die vollständige Aufschlüsselung der Inzidenzen und Neuinfektionen nach Altersgruppen in Ihrem Landkreis entnehmen Sie folgender Tabelle:

Alter Inzidenz Fallzahlen
0-4 40 2
5-14 43 4
15-34 138 31
35-59 131 46
60-79 101 20
80+ 125 7

Intensivbetten-Auslastung für den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen
Von insgesamt 34 Intensivbetten im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen sind nach aktuellem Datenstand (07.02.2023 11:21 Uhr) 25 Betten belegt und 9 Betten frei. Aktuell befinden sich keine COVID-Patienten auf der Intensivstation.

Die wichtigsten Covid-19-Zahlen für den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen heute im Überblick:

Landkreis Neuburg-Schrobenhausen
7-Tage-Inzidenz 110,7
Neuinfektionen 24
Neue Todesfälle 0
Todesfälle Gesamt 165
Intensivbetten gesamt 34
Freie Intensivbetten 9
Belegte Intensivbetten 25
Beatmete COVID-Patienten 0
Positiv Getestete Gesamt 50.995

Hinweis: Alle Kennzahlen sind von der Anzahl der durchgeführten Tests abhängig und nur eingeschränkt vergleichbar. Datenübermittlung der lokalen Behörden an das RKI erfolgt teilweise mit Zeitverzögerung. Keine Gewähr für die Korrektheit und Aktualität der Daten und Angaben. – Robert Koch Institut

Kommentar verfassen