So. Apr 21st, 2024

Berlin: Mit der Legalisierung von Cannabis für Erwachsene hat in Deutschland eine neue Ära der Drogenpolitik begonnen.
Der Besitz bestimmter Mengen der Droge, der private Anbau und der Konsum auch in der Öffentlichkeit sind von heute an für Personen ab 18 Jahren unter Auflagen erlaubt. Die Ampel-Koalition hatte entsprechende Gesetzesänderungen gegen große Widerstände auf den Weg gebracht. Am Brandenburger Tor in Berlin feierten Befürworter mit einem sogenannten Smoke-In ab Mitternacht die neuen Freiheiten. Laut Polizei versammelten sich dort etwa 1.500 Menschen, zündeten Joints an und tanzten zu Reggae-Musik. Von heute an ist Cannabis von der Liste der verbotenen Substanzen im Betäubungsmittelgesetz gestrichen. Im Sommer sollen in einem zweiten Schritt sogenannte Anbauvereine unter strengen Auflagen Cannabis anbauen und an ihre Mitglieder abgeben dürfen. Die Union spricht von einem schwarzen Tag für den Jugendschutz. – BR

Kommentar verfassen