Mo. Jun 21st, 2021

Unter Drogeneinfluss in der Stadt unterwegs
Ingolstadt, St.-Michael-Straße, Zeit: 13.05.2021, gegen 23:50 Uhr
Ein 19-jähriger Ingolstädter war mit seinem PKW auf der St.-Michael-Straße in Etting unterwegs und fiel einer Streifenbesatzung durch seine schnelle Fahrweise auf. Bei der anschließenden Kontrolle konnten zudem Anzeichen für den Konsum von Betäubungsmitteln festgestellt werden, weshalb die Fahrt unterbunden wurde. Dem Fahrzeugführer wurde im Anschluss eine Blutprobe entnommen und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Ihn erwarten nun zwei Anzeigen aufgrund des Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und des Verstoßes gegen die nächtliche Ausgangsbeschränkung. Er muss mit einem Bußgeld, sowie einem Monat Fahrverbot rechnen.

Feuerwehr Manching rückt gleich zweimal zu Unfällen auf der A9 aus
Manching, A9 Richtung Berlin/Richtung München, 12.05.2021, 07:50 Uhr/09:18 Uhr
Am Mittwoch kam es auf der A9 auf Höhe der Anschlussstelle Manching zu gleich zwei Verkehrsunfällen innerhalb kurzer Zeit.

Gegen 07:50 Uhr befuhr eine 29-Jährige aus München die A9 in Fahrtrichtung Berlin. Kurz nach der Anschlussstelle Manching verlor sie, wohl aufgrund eines medizinischen Notfalls, die Kontrolle über ihren Pkw und krachte in die Mittelleitplanke. Der nicht mehr fahrbereite Pkw kam anschließend zwischen dem linken und mittleren Fahrstreifen zum Stehen und musste abgeschleppt werden. Die 29-Jährige wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 6.000 Euro. Für die Bergung des Fahrzeugs und die Unfallaufnahme waren der linke und mittlere Fahrstreifen für ca. 45 Minuten gesperrt, wodurch es zu einem Rückstau kam.

Ca. eineinhalb Stunden später krachte es auf Höhe der Anschlussstelle Manching erneut; diesmal in Fahrtrichtung München. Ein 70-Jähriger aus Niedersachsen kam mit seinem Pkw auf regennasser Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit alleinbeteiligt ins Schleudern und verlor die Kontrolle über seinen Pkw. Er kracht zuerst gegen die Mittelleitplanke, schleuderte anschließend über alle drei Fahrstreifen und pralle gegen die rechte Schutzplanke. Er kam leicht verletzt in ein Krankenhaus. Zur Unfallaufnahme und Bergung des nicht mehr fahrbereiten Pkw musste der rechte Fahrstreifen für ca. 20 Minuten gesperrt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 7.000 Euro.

Kommentar verfassen