Mo. Nov 29th, 2021

Ingolstadt: Die bayerische Polizei hat im Rahmen der heutigen internationalen Razzia wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung vier Personen festgenommen.
Das teilte am Mittag das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mit. Demnach wurden Wohn- und Geschäftsadressen in Italien, in Bayern und in Bulgarien durchsucht. Insgesamt seien elf Haftbefehle vollstreckt worden. Die Ermittler stellten auch mehrere Luxus-Autos sicher. Die Beschuldigten sollen sie zum Schein verkauft und dafür in mehreren Staaten zu Unrecht Umsatzsteuer erstattet bekommen haben. Die Haupttatverdächtigen sollen der italienischen Mafia-Organisation ‚Ndrangheta angehören. – BR

Kommentar verfassen