So. Aug 1st, 2021

Beleidigung geklärt – 28-Jähriger wenig einsichtig
Eichstätt – Der bislang unbekannte Mann, der am Montagabend (12.07.2021) am Stadtbahnhof in Eichstätt zwei Frauen beleidigt hatte, konnte ermittelt werden.
Es handelt sich dabei um einen 28-jährigen Mann aus dem östlichen Landkreis Eichstätt. Dieser wurde Dienstagabend (13.07.2021) von einem der Opfer am Bahnhof wiedererkannt. Der 28-Jährige wurde vorläufig festgenommen und auf die Dienststelle gebracht, da dieser polizeilich zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben war. Nach Feststellung seines Wohnortes wurde er auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wieder entlassen. Der 28-Jährige zeigte wenig Verständnis für die Maßnahmen. Nach Verlassen der Dienststelle wurde er von einem Zeugen beobachtet, wie er demonstrativ gegen den Zaun der Polizei urinierte. Jetzt erwartet den 28-Jährigen eine erneute Anzeige.

Ford Kuga auf Parkplatz angefahren
Eichstätt – Montagvormittag (12.07.2021) wurde auf dem OBI-Parkplatz an der Sollnau ein grauer Ford Kuga angefahren.
Das Fahrzeug war dort in der Zeit von 8 Uhr bis 12.30 Uhr zwischen Haupteingang und Getränkemarkt abgestellt. Als die Besitzerin um 12.30 Uhr wegfahren wollte, stellte sie einen Schaden an der hinteren Stoßstange fest. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 1000 Euro. Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Kommentar verfassen