Fr. Okt 7th, 2022

Infektionslage in Landkreis Neuburg-Schrobenhausen
In Landkreis Neuburg-Schrobenhausen wurden bislang insgesamt 44.685 COVID-19 Infektionen erfasst, bei 159 Todesfällen an oder mit Corona (Stand: 14.08.2022). Dies entspricht einer Infektionsrate von 45,72% sowie einer Letalitätsrate von 0,36%. Innerhalb der letzten Woche wurden in Landkreis Neuburg-Schrobenhausen 255,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner gemeldet („7-Tage-Inzidenz“).

Intensivbettenbelegung in Landkreis Neuburg-Schrobenhausen
In den 2 erfassten Krankenhäusern in Landkreis Neuburg-Schrobenhausen befinden sich derzeit 0 COVID-19 Patienten in intensivmedizinischer Behandlung. Der Anteil der COVID-19 Patienten an den insgesamt 34 betreibbaren Intensivbetten beträgt 0%. Die Belegungsrate aller Intensivbetten (nicht nur COVID-19) beträgt aktuell 53% (Stand: 13.08.2022).

Corona-Inzidenz nach Altersgruppen: Höchste Inzidenz im Alter von über 80 Jahren im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen
Bei der wöchentlichen Inzidenz im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen weist die Gruppe der Hochbetagten über 80 Jahren die höchste Inzidenz mit einem Wert von 447 auf, die wöchentlichen Fallzahlen liegen hier aktuell bei 25 Neuinfektionen. In der Gruppe der Kleinkinder zwischen 0 und 4 Jahren ist die Wochen-Inzidenz derzeit am niedrigsten.

Insgesamt liegt die wöchentliche Inzidenz im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen aktuell bei 257. Für den Zeitraum von 7 Tagen wurden zuletzt in der Summe 250 Neuinfektionen gezählt, davon entfallen 109 der Fälle auf die Gruppe der 35- bis 59-Jährigen. Die vollständige Aufschlüsselung der Inzidenzen und Neuinfektionen nach Altersgruppen in Ihrem Landkreis entnehmen Sie folgender Tabelle:

Alter Inzidenz Fallzahlen
0-4 101 5
5-14 128 12
15-34 250 56
35-59 310 109
60-79 217 43
80+ 447 25

Intensivbetten-Auslastung für den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen
Von insgesamt 34 Intensivbetten im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen sind nach aktuellem Datenstand (13.08.2022 10:20 Uhr) 18 Betten belegt und 16 Betten frei. Aktuell befinden sich keine COVID-Patienten auf der Intensivstation.

Hinweis: Alle Kennzahlen sind von der Anzahl der durchgeführten Tests abhängig und nur eingeschränkt vergleichbar. Datenübermittlung der lokalen Behörden an das RKI erfolgt teilweise mit Zeitverzögerung. Keine Gewähr für die Korrektheit und Aktualität der Daten und Angaben. – Robert Koch Institut

Kommentar verfassen