So. Apr 21st, 2024

Lohr am Main: Knapp vier Monate nach dem gewaltsamen Tod eines 14-Jährigen in Unterfranken hat die Staatsanwaltschaft Mordanklage gegen einen Gleichaltrigen erhoben. Das gab ein Behördensprecher in Würzburg bekannt.
Der Deutsche soll den 14-Jährigen im September auf einem Schulgelände der Kleinstadt im Landkreis Main-Spessart mit einem Kopfschuss von hinten getötet haben. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Jugendlichen Mordlust als Motiv vor. Hinweise auf andere Täter oder Helfer haben sich laut den Ermittlern bislang nicht ergeben. Der Verdächtige schweigt seit seiner Festnahme zu den Vorwürfen. Das Landgericht Würzburg muss nun entscheiden, ob die Anklage zugelassen wird und Prozesstermine festlegen. – BR

Kommentar verfassen