Mi. Mai 22nd, 2024

Belgorod: In der russischen Stadt im Grenzgebiet zur Ukraine sind nach jüngsten Angaben 15 Menschen in einem Hochhaus ums Leben gekommen. 27 weitere wurden verletzt.
Sie hatten sich gestern in dem Wohngebäude aufgehalten, als es einstürzte. Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums war das Gebäude von einer ukrainischen Rakete getroffen worden. Mindestens zehn Stockwerke des Gebäudes sind Bildern zufolge zerstört. Während Rettungskräfte nach Überlebenden suchten, stürzte das Dach ein. Beobachter bezweifeln allerdings, dass die Schäden tatsächlich von einer Rakete verursacht wurden. Die Regierung der Ukraine äußerte sich nicht dazu. – BR

Kommentar verfassen