Do. Sep 23rd, 2021

Schwarz gefahren – Festnahme
Eichstätt – Zwei Männer im Alter von 38 und 61 Jahren wurden Mittwochnachmittag (08.09.2021) am Bahnhof Stadt vorläufig festgenommen, nachdem sie zuvor ohne Bahnticket in der Regionalbahn unterwegs waren.
Gegen 16.44 Uhr wurden die Beamten von einer Zugbegleiterin verständigt, da sich die beiden Männer nicht ausweisen konnten. Beide konnten bei der Kontrolle durch die Zugbegleiterin keinen gültigen Fahrschein vorweisen. Bei der anschließenden Personalienfeststellung wurde bekannt, dass beide Männer ohne festen Wohnsitz sind. Beide standen deutlich unter Alkoholeinfluss. Ein Alkotest bei dem 38-Jährigen ergab über drei Promille. Sein Begleiter verweigerte einen Alkotest. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden die beiden Männer festgenommen. Sie werden heute im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt.

Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall
Dollnstein – Zwei Verletzte und über 10000 Euro Sachschaden: Dies ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich Mittwochmittag (08.09.2021) auf der Staatsstraße zwischen Eberswang und Dollnstein ereignet hat.
Kurz vor 12 Uhr war dort ein 48-jähriger Mann aus der Ukraine mit seinem Kleinlaster in Richtung Dollnstein unterwegs und kam dabei zu weit nach links. Dabei stieß er gegen die Front einer entgegenkommenden 18-jährigen Fahranfängerin aus dem Landkreis Eichstätt. Die junge Autofahrerin kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie und ihr 50-jähriger Beifahrer wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie in die Klinik Weißenburg. Der 48-Jährige Ukrainer blieb unverletzt, ebenso der 13-jährige Bruder im Wagen der Fahranfängerin. Die Unfallstelle wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Dollnstein abgesichert. Gegen den 48-Jährigen wird nun wegen Fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Kommentar verfassen