Di. Nov 30th, 2021

Sep 29, 2021

Einbruch in Apotheke – Zeugenaufruf der Kriminalpolizei Ingolstadt

Manching – Bislang unbekannte Täter brachen am vergangenen Wochenende (25.09./26.09.2021) in eine Apotheke in der Geisenfelder Straße ein und entwendeten dort eine Kaffeekasse mit Kleingeld. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0841-93430.

Sexualdelikt in Schrobenhausener Innenstadt

In der Nacht auf Sonntag, 19.09.2021, wurde eine 29-Jährige in der Schrobenhausener Innenstadt durch einen bislang unbekannten Täter sexuell genötigt. Neben Zeugenhinweisen bittet die zur Aufklärung der Tat gegründete 6-köpfige Ermittlungsgruppe auch um die Übermittlung von in der Tatnacht in Schrobenhausen gefertigten Fotos und Videos.

Wie bereits am 21.09.2021 im Rahmen eines Zeugenaufrufs (siehe unten) berichtet, wurde eine junge Frau am vergangenen Wochenende in Schrobenhausen Opfer eines Sexualdelikts. Die 29-Jährige wartete am Sonntag, den 19.09.2021, gegen 03:20 Uhr nach einem Lokalbesuch im Innenstadtbereich auf die Abholung durch einen Familienangehörigen. Als sich die Frau zwischen geparkte Autos begab wurde sie durch einen bislang Unbekannten überwältigt. In der Folge vergewaltigte sie der Mann, der in Begleitung eines weiteren bislang unbekannten Mannes war.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: ca. 1,95 Meter groß, schlank, offensichtlich dunkle Haut, scheinbares Alter 25 – 35 Jahre, kaum oder extrem kurze/rasierte Haare, evtl. weißes an den Ärmeln hochgekrempeltes Hemd.

Sein Begleiter war zwischen 1,80 und 1,90 Meter groß, hatte braune, etwas längere nach hinten gekämmte bzw. gegelte Haare. Er hatte helle Haut und trug ebenfalls ein weißes Hemd.

Zur Klärung der Tat wurde bei der Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt mit Beteiligung der PI Schrobenhausen eine Ermittlungsgruppe gebildet.

Besonderes Interesse besteht an Fotografien und Videos, die in der Nacht vom 18. auf den 19.09.2021 in der Innenstadt von Schrobenhausen (z.B. im Rahmen von Lokalbesuchen oder Feierlichkeiten) aufgenommen wurden. Auch nicht relevant erscheinende Bilder können unter Umständen für die Tataufklärung hilfreich sein.

Foto- und Videodateien können über ein Medien-Upload-Portal unter folgendem Link/QR-Code versandt werden:

https://medienupload-portal01.polizei.bayern.de

Polizeipräsidium Oberbayern Nord, Telefon: 0841/9343-1014

Kommentar verfassen