Mi. Mai 22nd, 2024

Dresden: Nach dem Angriff auf einen Europa-Abgeordneten der SPD hat sich ein 17-Jähriger gestellt. Der deutsche Jugendliche meldete sich in der vergangenen Nacht auf einem Polizeirevier und erklärte, dass er der Täter sei.
Das teilte die sächsische Staatskanzlei mit. Der Jugendliche, so hieß es weiter, sei bisher noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten. Der Staatsschutz des Landeskriminalamtes habe die Ermittlungen übernommen. Vorgestern Abend war der sächsische SPD-Spitzenkandidat für die Europawahl, Ecke, beim Plakatieren in Dresden angegriffen und schwer verletzt worden. Die Rede war von vier Unbekannten, die auf ihn einschlugen. Auch bei anderen Plakatier-Teams gab es Einschüchterungsversuche, Plakatzerstörungen und Beleidigungen. Nächste Woche werden sich voraussichtlich die Innenminister von Bund und Ländern mit den Übergriffen auf Politiker befassen. – BR

Kommentar verfassen