Mi. Jun 19th, 2024

München: Das 188. Oktoberfest auf der Theresienwiese ist eröffnet. Münchens Oberbürgermeister Reiter hat am Mittag im Schottenhamel-Zelt mit zwei Schlägen das erste Fass angestochen.
Dann rief er traditionsgemäß „Ozapft is“ und wünschte eine „friedliche Wiesn“. Anschließend überreichte er eine Maß Festbier Bayerns Ministerpräsidenten Söder. Reiter war zuvor in einer Kutsche zusammen mit den Festwirten und dem Münchner Kindl zur Theresienwiese gezogen. Zahlreiche Schaulustige säumten bei strahlendem Sonnenschein die Straßen. Die Eingänge zum Festgelände wurden schon um 9 Uhr geöffnet. Tausende Besucher rannten dann los, um sich einen guten Platz in einem der Zelte zu sichern. Zum Oktoberfest fährt die Münchner Verkehrsgesellschaft im Extra-Takt. Es gibt mehr U-Bahnen als sonst und teils längere Züge zur Theresienwiese. Und im dortigen U-Bahnhof fahren die Rolltreppen schneller, damit es am Bahnsteig nicht zu voll wird. – BR

Kommentar verfassen