So. Apr 21st, 2024

Belgrad: Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Tagen hat es einen Schusswaffenangriff in Serbien gegeben. Medienberichten zufolge erschoss ein 21-Jähriger mindestens acht Menschen, es gibt 13 Verletzte. Der Täter habe in der Nähe der Stadt Mladenovac rund 60 Kilometer südlich der Hauptstadt Belgrad aus einem fahrenden Auto heraus mit einer Schnellfeuerwaffe geschossen. Anschließend sei er geflohen. Inzwischen soll die Polizei seinen Aufenthaltsort ausfindig gemachtt haben. Serbiens Innenminister Gasic bezeichnete den Angriff wörtlich als „terroristischen Akt“. Das Motiv ist noch unklar. Erst am Mittwoch hatte ein 13-Jähriger in seiner Schule in Belgrad acht Mitschüler und einen Wachmann erschossen. – BR

Kommentar verfassen