Mo. Jul 4th, 2022

Dez 25, 2021

Kourou: Das Nasa-Teleskop James Webb ist vom Weltraumbahnhof in Französisch-Guyana ins All gestartet.
Eine Ariane-Trägerrakete brachte es in die Umlaufbahn. James Webb löst Vorgänger Hubble ab und soll die Frühzeit des Universums vor 13 Milliarden Jahren erforschen. Es ist das leistungsfähigste Teleskop der Raumfahrtgeschichte und das Teuerste – es hat mit rund zehn Milliarden Dollar deutlich mehr gekostet als ursprünglich geplant. Der Weg bis zum etwa 1,5 Millionen Kilometer entfernten Zielorbit dauert etwa vier Wochen. Webb-Aufnahmen sollen zeigen, ob es bewohnbare Planeten mit Wasservorkommen gibt. Erste Daten und Bilder des Teleskops werden frühestens im Sommer erwartet. – BR

Kommentar verfassen