Mi. Mai 25th, 2022

Rohrenfels – Beim Brand an einem Mehrfamilienhaus entstand am gestrigen Sonntag Sachschaden. Verletzt wurde niemand.
Gegen 08:00 Uhr waren die Rettungskräfte über das Feuer informiert worden, das einen angebauten Holzverschlag sowie Teile der Dachkonstruktion erfasst hatte. Durch das beherzte Eingreifen der alarmierten Feuerwehr konnte der Brand zügig eingedämmt und abgelöscht werden, dennoch entstand Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Erste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass auf einem unmittelbar angrenzenden Nachbargrundstück heiße Asche unsachgemäß entsorgt wurde. Die Ermittler haben daher ein Strafverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung eingeleitet. Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Kommentar verfassen