Sa. Nov 27th, 2021

Mittenwald: Eine junge Bergwanderin ist im Karwendelgebirge in den Tod gestürzt.
Die 26-Jährige war allein unterwegs zur Westlichen Karwendel Spitze. Beim Aufstieg geriet sie auf etwa 1900 Metern offenbar auf vereistem Untergrund ins Rutschen und stürzte rund 80 Meter in die Tiefe. Nachdem eine Bekannte die Frau als vermisst gemeldet hatte, gelang es der Besatzung eines Polizeihubschraubers, das Handy der Bergsteigerin zu orten. Die Bergwacht Mittenwald konnte sie allerdings nur noch tot bergen. – BR

Kommentar verfassen