Di. Sep 28th, 2021

Berlin: In Deutschland könnten im Herbst mehr als drei Millionen Corona-Impfdosen allein aus Arztpraxen verfallen.
Das geht aus einer Umfrage des Instituts für die kassenärztliche Versorgung hervor, die dem ARD-Politikmagazin Report Mainz vorliegt. Danach sind hauptsächlich die Vakzine von Astra Zeneca und Johnson&Johnson betroffen. Aber auch bei 1,7 Millionen Dosen von BionTech sei nicht sicher, ob sie noch verimpft werden können. Anders als die Impfzentren können Arztpraxen unverbrauchten, aber noch haltbaren Impfstoff nicht an den Bund zurück-, sondern nur an Kollegen oder Impfzentren weitergeben. Die sind aber nicht zur Annahme verpflichtet. – BR

Kommentar verfassen