Di. Aug 16th, 2022

Auf zwei parkende Fahrzeuge aufgefahren
Buxheim – Am frühen Samstagmorgen kam es für die Uhrzeit zu einem eher ungewöhnlichen Unfall in der Eitensheimer Straße.
Ein 21-Jähriger aus dem Landkreis Eichstätt befuhr gegen 06:00 Uhr mit seinem Audi die Eitensheimer Straße ortseinwärts. Hierbei übersah er aus ungeklärter Ursache den am rechten Straßenrand geparkten Pkw einer 46-Jährigen und stieß mit diesem zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der geparkte Wagen auf den Pkw eines 52-Jährigen geschoben. Glücklicherweise wurde der junge Unfallverursacher nicht verletzt. Die drei Autos wurden stark beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf ca. 21.000 Euro.

Fußgängerin übersehen
Eichstätt – Zu einem Unfall mit einer verletzten Person kam es Samstagnachmittag in Eichstätt.
Eine 59-Jährige aus Eichstätt befuhr mit ihrem Pkw den Hofmühlweg. Als sie abbiegen wollte, übersah sie eine 62-jährige Eichstätterin, die zu Fuß unterwegs war. Die 62-Jährige prallte gegen die Motorhaube des Pkw und fiel zu Boden. Glücklicherweise wurde sie nur leicht verletzt, musste sich allerdings trotzdem in ärztliche Obhut begeben. Gegen die Unfallverursacherin wird nun wegen Fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. An ihrem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

Betrunken zur Polizei gefahren
Eichstätt – Ihren Nasen konnten die Beamten der Polizeiinspektion Eichstätt am Samstagnachmittag kaum glauben.
Ein 33-Jähriger aus dem Landkreis Eichstätt kam auf die Dienststelle um sein Handy, welches er zuvor verloren hatte und das durch einen Passanten abgegeben wurde, abzuholen. Als die Polizisten ihm das Handy aushändigen wollten, stellten sie Alkoholgeruch bei dem 33-Jährigen fest. Dieser war allerdings mit seinem Pkw zur Polizeiinspektion gekommen. Ein Alkoholtest bestätigte, dass der Mann knapp 0,6 Promille hatte. Daraufhin wurden die Fahrzeugschlüssel sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden. Den 32-Jährigen erwarten nun 500 Euro Geldbuße, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot.

Auseinandersetzung in der Innenstadt
Eichstätt – In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es vor einem Lokal in der Luitpoldstraße in Eichstätt zu einer Auseinandersetzung.
Hierbei gerieten zwei Personen offensichtlich in Streit. Der Grund ist bislang nicht bekannt. Der Streit resultierte in einer Körperverletzung und einer Kopfplatzwunde bei einem 27-Jährigen aus dem Landkreis Eichstätt. Der Täter konnte noch vor Eintreffen der Polizei flüchten. Bei ihm soll es sich um einen dunkelhäutigen, etwa 30 Jahre alten Mann gehandelt haben. Er trug schwarze Sportbekleidung und hatte eine Bauchtasche bei sich. Eine sofort eingeleitete Fahndung erbrachte keinen Erfolg. Den genauen Tatablauf konnten die Beamten vor Ort aufgrund der Alkoholisierung des Verletzten nicht komplett erörtern. Der 27-Jährige wurde zur Behandlung seiner Verletzung in das Krankenhaus verbracht. Hinweise zum Täter und zur Tat nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Mit dem Fahrrad gestürzt
Buxheim – Einen Aufenthalt im Krankenhaus brachte ein Fahrradsturz einer 25-Jährigen Frau aus Ingolstadt.
Die Dame fuhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf ihrem Fahrrad zusammen mit einem Begleiter zwischen Buxheim und Pettenhofen. Durch eine kleine Unachtsamkeit kam sie in den geschotterten Bereich neben der Straße und verlor die Kontrolle über ihr elektrobetriebenes Rad. Die 25-Jährige stürzte und zog sich Verletzungen am Kopf und Oberkörper zu. Sie musste zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus nach Neuburg verbracht werden.

Kommentar verfassen