Fr. Sep 24th, 2021

Pförring – Am Freitag, den 18.12.2020,  gerieten in Pförring in den Morgenstunden zwei Gartenschuppen und eine Garage in Brand. Es entstand  hoher Sachschaden und eine Person wurde bei dem Brand leicht verletzt.

Gegen 04:00 Uhr hatte ein Zeuge den Notruf gewählt nachdem er in der Au in Pförring einen Brand eines Holzschuppens bemerkt hatte. Das Feuer griff von dem Schuppen auch auf eine anliegende Garage und einen weiteren Holzschuppen über. Ein in dem abgebrannten Schuppen befindlicher Wohnwagen wurde vollkommen zerstört und zwei Pkw, die in der Garage abgestellt waren, wurden stark beschädigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von geschätzt 150.000 Euro.

Der 52-jährige Geschädigte wurde bei einem eigenständigen Löschversuch leicht verletzt und musste von Kräften des Rettungsdienstes mit einer leichten Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus gebracht werden.

Den hinzugerufenen Kräften der Freiwilligen Feuerwehren aus Vohburg, Pförring, Wackerstein und Oberhartheim-Pleiling gelang es, das Feuer schnell zu löschen. Es waren rund 60 Feuerwehrkräfte im Einsatz

Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen der Brandermittler war das Feuer im Bereich eines Räucherofens im Schuppen ausgebrochen. Hinweise auf vorsätzliches Handeln liegen derzeit nicht vor.

Kommentar verfassen