Mi. Jun 29th, 2022

1. – Schrobenhausen, Pfaffenhofener Straße, 18.06.2022, 22.15 Uhr
Eine 60-Jährige aus Schrobenhausen war mit ihrem Pedelec auf der Pfaffenhofener Straße ortseinwärts unterwegs. Laut unmittelbar dahinter fahrenden Zeugen stürzte die Dame plötzlich ohne Fremdeinwirkung. Bei der Unfallaufnahme wurde dann deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkotest ergab den Wert von 1,7 Promille, worauf eine Blutprobe angeordnet wurde. Die Schrobenhausenerin kam mit leichten Gesichtsverletzungen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Wegen der Alkoholfahrt wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Am Rad entstand geringer Sachschaden.

2. – Schrobenhausen, Griesweg, 19.06.2022, 20.10 Uhr
Radfahrer in Schlangenlinien, so lautete die Mitteilung eines Zeugen. Bei der anschließenden Kontrolle, roch der 53-Jährige aus Schrobenhausen stark nach Alkohol. Da der Alkotest mehrmals nicht richtig gemacht wurde, musste sich der Radler einer Blutprobe unterziehen.

3. – Schrobenhausen, Pöttmeser Straße, 19.06.2022, 02.45 Uhr
Auf der Gegenfahrbahn, in Schlangenlinien und eine rote Ampel mißachtend, war ein 34-Jähriger aus Aresing mit seinem Rad ortsauswärts unterwegs. Nachdem er von der Polizei angehalten worden war, war auch der Grund seines Fahrstils schnell klar, der Mann war sichtlich alkoholisiert. Ein Alkotest zeigte 1,9 Promille an. Auch bei dem Aresinger wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Da er sich gegen die angeordnete Maßnahme wehrte, wurde zusätzlich zur Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr noch ein Verfahren wegen Widerstands gegen Polizeibeamte eingeleitet.

Kommentar verfassen