Mo. Mai 16th, 2022

München: In der bayerischen Landeshauptstadt haben mehrere Tausend Menschen gegen eine Corona-Impfpflicht demonstriert.
Die Polizei zählte auf dem Demonstrationszug etwa 4.000 Teilnehmer. Unterdessen kommen von Ärzte-Vertretern Forderungen, wenigstens für manche Teile der Bevölkerung eine Impfpflicht zu beschließen. Sollte sich der Bundestag am Donnerstag nicht auf eine allgemeine Impfpflicht einigen können, hält der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Gaß, wenigstens eine entsprechende Vorschrift für Menschen ab 50 für geboten. Der „Welt am Sonntag“ sagte er, wer sich durch die Impfung vor einem schweren Verlauf schütze, entlaste die Krankenhäuser. Ähnlich äußerte sich der Präsident der Bundesärztekammer, Reinhardt. Er wies daraufhin, dass ältere Menschen ein erhöhtes Risiko haben, schwer an Covid zu erkranken. – BR

Kommentar verfassen