Mo. Sep 20th, 2021

München: Immer mehr Städte und Kreise in Bayern liegen wieder über der kritischen Grenze von 100 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen. Nach den Zahlen des Robert-Koch-Instituts sind 37 von 96 Landkreisen und kreisfreien Städte betroffen.
In knapp 40 Prozent aller Kreise drohen also wieder weitreichende Einschränkungen wie die Schließung von Schulen und Geschäften. Fünf Regionen liegen sogar über der 200er-Grenze, nur noch vier Kreise unter der Marke von 35. Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 88,4 ist Bayern deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 82,9. Regierungssprecher Seibert nannte die Entwicklung „schwierig“, zumal auch die Zahl der Intensivpatienten nicht weiter zurückgehe. Er appelliert an die Landkreise, die vereinbarte Notbremse bei Überschreiten der 100er-Grenze auch umzusetzen. – BR

Kommentar verfassen