Mi. Jun 16th, 2021

Washington: Die USA ändern ihre Richtlinien für den Umgang mit Taiwan. Sie hatten sich eine weitreichende Kontaktsperre für ihre Diplomaten und Regierungsvertreter auferlegt, um – wie Außenminister Pompeo erklärte – das kommunistische Regime in Peking zu beschwichtigen.
Diese Vorschriften werden nun aufgehoben. Die Volksrepublik China betrachtet den benachbarten Inselstaat Taiwan als abtrünnige Provinz und verlangt von internationalen Partnern, keine Kontakte mit der Regierung in Taipeh zu pflegen. Unter Trump haben sich die USA zu Taiwans stärkstem Waffenlieferanten entwickelt. Die amerikanische UN-Botschafterin Craft wird das Land kommende Woche besuchen – was vom Regime in Peking scharf kritisiert wird. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen