Di. Mai 18th, 2021

München: Der britische Dirigent Sir Simon Rattle leitet ab 2023 Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks. Mit großer Mehrheit hatten sich die Musikerinnen und Musiker für den 65-Jährigen ausgesprochen.
Er wird damit Nachfolger des vor rund einem Jahr überraschend verstorbenen Mariss Jansons. Rattles Vertrag geht über fünf Jahre. Derzeit ist der Brite Chefdirigent beim London Symphony Orchestra, vorher dirigierte er von 2002 bis 2018 die Berliner Philharmoniker. Rattle stehe wie kein anderer für neue Wege, Menschen für Musik zu begeistern, sagte BR-Intendant Wilhelm. Neben den musikalischen Projekten kommt Rattle zu, die Arbeit am neuen Konzerthaus im Münchner Werksviertel weiterzuführen und dafür eine künstlerische Konzeption zu entwickeln. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen